TuS Turnerinnen gewinnen Regionalentscheid

TuS Griesheim Gerätturnerinnen
Rüsselsheim: Walter-Köbel-Halle | Nach der erfolgreichen Qualifikation bei den Gaumeisterschaften, ging es für drei Mannschaften vom TuS Griesheim beim Regionalentscheid Süd in die nächste Qualifikationsrunde. Nur die drei besten Mannschaften jeder Wettkampfklasse werden das begehrte Ticket für die Hessischen Finalwettkämpfe lösen. Die Turnerinnen von Jasmin Hoffmann, Sarah Zettl und Kerstin Maes starteten gut vorbereitet und motiviert in ihre Wettkämpfe. In der Wettkampfklasse P5/6 gingen neben Inka Lewien, Carlotta Dorigatti, Nele Rauschmayr und Anja Zelinger auch die beiden aktuellen Hessenmeisterinnen Anne Roth (Hessische Nachwuchsmehrkampfmeisterin Deutscher Sechskampf AK 10/11) und Carolin Hammerschmidt (Siegerin Hessisches Landesfinale P5/6) für den TuS Griesheim an die Geräte. Die Turnerinnen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und durften sich neben der Goldmedaille auch über die Qualifikation für die Hessischen Finalwettkämpfe freuen. Im höchsten Pflichtwettkampf P6-9 wollten es die TuS’lerinnen Anna Schottenheimer, Marcia Barthel, Luisa Beyreuther, Susanne Fehling und Sarah Zettl ihren jüngeren Vereinskameradinnen gleich tun und gingen sehr motiviert in die Geräte. Schnell war klar, dass es wohl für einen Treppchenplatz reichen würde, doch bei der Siegerehrung war die Freude groß, als auch die zweite TuS Mannschaft in den Pflichtwettkämpfen als Siegerinnen aufgerufen wurden. Der starken Konkurrenz der Kürmannschaften stellten sich Eva Frankfurth, Meret Breckner, Okyanus Tamer und Blanca Pinilla in der Wettkampfklasse LK3, die verletzungsbedingt auf Carmen Weinmann verzichten mussten. Leider erwischten sie keinen guten Tag und mussten gleich mehrere Stürze am Balken hinnehmen. Somit verpassten sie die Qualifikation leider um einen Punkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.