Kräuterwanderung auf Seeheims Wiesen

Die " Kräuterwanderer" vor dem Osterbrunnen in Seeheim
Seeheim: alte Scheune | Es ist ein wunderschöner Frühlingsnachmittag und ca. 50 Teilnehmer haben sich an der alten Scheune hinter dem historischen Rathaus zur Führung über Seeheims Wiesen eingefunden. Eingeladen zu dieser Veranstaltung haben die Seeheimer Landfrauen und der Club AJ. AJ steht für Alt und Jung und kooperiert mit den Landfrauen. Der Heimat und Verschönerungsverein steht als Gastgeber der alten Scheune zur Verfügung. Weil so viele interessierte Menschen an der Führung teilnehmen möchten, werden zwei Gruppen gebildet und los geht's. Einige haben
Körbchen mitgebracht um das Sammelgut nachhause zu tragen, ansonsten werden
Butterbrottütchen verteilt. Es ist kaum zu glauben, was man aus Kräutern, die wir am Wege finden, alles herstellen kann. Soßen, Pesto, Salate und Säfte. Die Kräuterfrauen machen Lust , uns demnächst nur noch aus der Natur zu ernähren. Gefunden und erklärt werden: Wilder Majoran, Spitzwegerich , Giersch,
Knoblauchrauke, Pimpernelle, Wiesenschaumkraut, Sauerampfer und noch einiges mehr. Nach ca. eineinhalb Stunden sind wir wieder aus den oberen Gefilden über
Seeheim zurück und werden mit einem tollen Büffet in der Scheune empfangen.
Die Frauen des HVV haben sie mit Wildblumen schön geschmückt, und die Landfrauen haben ihre Künste gezeigt und leckere grüne Soße und mit Kräuterquark
belegte Brote gereicht.
Eine gelungene Veranstaltung, die bestimmt irgendwann noch einmal wiederholt wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.