Bergsträßer Museum Seeheim-Jugenheim zum „Martinsmarkt“ geöffnet!

Die beiden Museen im Bergsträßer Museum Seeheim-Jugenheim
Zum verkaufsoffenen Sonntag „Martinsmarkt“ in Seeheim erwartet das Bergsträßer Museum Seeheim-Jugenheim am 06. November von 12 bis 18 Uhr zahlreiche Besucher. Der Museumsverein Seeheim-Jugenheim lädt Marktbesucher ein in das „Museum Burg Tannenberg“ im Historischen Seeheimer Rathaus und in das „Schulmuseum Seeheim-Jugenheim“ in der Kirchstraße 1! Die beiden Museen bieten als kulturelle Abwechslung beim „Shoppen“ – also beim Einkaufen und Flanieren, beim Wandern / Radfahren und Einkehren – einen Einblick in die Seeheim-Jugenheimer Geschichte des „Amtes Seeheim“:
Museumspädagogisch fachkundige und freundliche Betreuerinnen und Betreue zeigen z. B. die spannenden archäologischen Funde von der Burg Tannenberg und die alte Dorfschulklasse mit der Eselsbank! Die Ausstellungen stellen die Zeit des Mittelalters auf der Burg und die wachsende Bedeutung Seeheim-Jugenheims als Bildungsstandort von den Volksschulen (ab 1509) bis zur Internationalen Schule im Schuldorf Bergstraße und zum Lufthansa Training Center dar.
„Shoppen“ heißt auch: An Geschenke denken! Die Museums-Mediathek macht dazu in beiden Museen zum Thema „Kulturerbe der Ortsteile von Seeheim-Jugenheim“ eigene Angebote: Die Bücher „Amtssitz  Räubernest  Ausflugsziel – 800 Jahre Burg Tannenberg in Seeheim-Jugenheim“ und „Das Seeheimer Schloss und seine faszinierende Geschichte“, ein Ortsteile-Kunstbuch sowie CDs zu den Ortsteilen, CDs zu Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Ansichtskarten.

Bildunterschrift: Die beiden Museen im Bergsträßer Museum Seeheim--Jugenheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.