Der Heimat und Verschönerungsverein Seeheim bekommt einen Preis von der HSE

Die Freunde und Helfer der Burg. 3. v. rechts. Michael Edelmann, links daneben HVV Vorsitzender Frank Cornelius
Jedes Jahr vergibt die HSE, HEAG Südhessische Energie AG. ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro, verteilt auf die 4 Bereiche Soziales, Sport, Kultur und Umwelt.
In einem Mitarbeitersponsoring werden die Vorschläge gesammelt und ausgewählt. In diesem Jahr wurden 29 Projekte aus den 4 Sparten vorgestellt.
Michael Edelmann, Mitarbeiter bei der HSE und Mitglied des Heimat und Verschönerungsvereins Seeheim machte seine Firma auf die Arbeiten auf der Burg Tannenberg aufmerksam.
In den Sommermonaten sind seit den 1970er Jahren jeden vierten Samstag im Monat fleißige Helfer dabei, dort oben Instandhaltungarbeiten zu leisten, zu üppiges Grünzeug zu beseitigen und das Gelände begehbar zu halten.
In einer Abstimmung im firmeneigenen Intranet wurde dieses Projekt ausgewählt. In der Sparte Kultur konnte Herr Edelmann am Mittwoch dem 05.09. den Preis für den HVV von Frau Ute Keil vom HSE entgegennehmen.
Grund genug mit einem kleinen Umtrunk mit Sekt und Laugengebäck, auch im Beisein eines Reporters vom HR 4 , oben auf der Burg zu feiern.
Die 1250 Euro Preisgeld finden gute Verwendung in der Anschaffung von Material und Werkzeug für die Arbeiten auf der Burg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.