Kunstausstellung und Bildband „Hannelore Fehse: Seeheim-Jugenheim – Ein Ortsportrait“

Holzstraße im alten Ortskern Seeheim
Für Sonntag, den 03. August 2014, 11 Uhr, lädt der Museumsverein Seeheim-Jugenheim ein zur Vernissage in der Galerie des Alten Rathauses Jugenheim, Hauptstraße 14.
Gezeigt werden in der Kunstausstellung „Seeheim-Jugenheim – Ein Ortsportrait in 30 Einzelansichten“ vom 03. bis 30. August Aquarelle der Malerin Hannelore Fehse mit sorgfältig ausgewählten, charakteristischen Ansichten der sieben Ortsteile und einigen der zahlreichen Weiler von Seeheim-Jugenheim.
Im Rahmen der Ausstellung präsentiert der Museumsverein Seeheim-Jugenheim dazu erstmals einen schön gestalteten Bildband über alle Ortsteile der Gemeinde Seeheim-Jugenheim.
Die Malerin Hannelore Fehse hat die Motive bei zahlreichen langen Spaziergängen durch die Dörfer entdeckt. Sie hat viele Jahre in Darmstadt und am Rande des Odenwaldes gelebt und gearbeitet und dabei Kenntnisse über Landschaft und Leute erworben und Freunde in Seeheim-Jugenheim gewonnen. Vor der künstlerischen Gestaltung der Motive als Aquarelle hat sie sich zusätzlich über die Geschichte der Häuser und Ortsansichten in Gesprächen mit freundlichen und aufgeschlossenen Bewohnern und durch Auswertungen im Digital-Archiv des Bergsträßer Museum Seeheim-Jugenheim Informationen verschafft.
So ist es ihr gelungen, dem Betrachter ihrer Bilder auch etwas vom Kulturerbe der sieben Dörfer in der Rheinebene und im Odenwald zu vermitteln, die seit über 800 Jahren im „Amt Seeheim“ und jetzt in der Gemeinde Seeheim-Jugenheim eng verbunden sind.
Der Bildband fasst diese Einzelansichten in ansprechender Gestaltung und schönen Farben zusammen. Er enthält dazu jeweils kleine Erläuterungen, eine Karte und eine Tabelle. Auf diese Weise ist es dem Leser und Betrachter – als Einwohner oder Besucher – möglich, charakteristische Elemente der Dörfer zu erkennen und den Band wie einen künstlerischen „Reiseführer“ zu benutzen, um bei Rundfahrten oder Spaziergängen in Seeheim-Jugenheim die 30 Motive in den Dörfern und Weilern zu entdecken und ihre Lage und Schönheit im umgebenden Orts-Ensemble zu identifizieren. Der Bildband ist nach der Vernissage in Buchhandlungen und im Bergsträßer Museum erhältlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.