Opernbesuch bei Madame Butterfly

Wann? 06.10.2012 18:30 Uhr

Wo? Villenave d´Ornon-Platz, Schulstraße 13, 64342 Seeheim DE
Seeheim: Villenave d´Ornon-Platz | SEEHEIM-JUGENHEIM. Mit dem Besuch der Oper „Madame Butterfly“ von Giacomo Puccini setzt das kommunale Seniorenprogramm sein Kulturangebot fort. Unter der Leitung von Heike Plate, Mitglied im kommunalen Seniorenbeirat, geht es am 6.Oktober (Samstag) ins Staatstheater Darmstadt. Der Bus fährt um 18.3O Uhr vom Villenave d´Ornon–Platz ab. Anmeldungen nimmt ab sofort das Seniorenbüro im Rathaus (Tel 06257 990284) entgegen, die auch weitere Auskünfte gibt.
Die Oper hatte vor kurzem Premiere und ist neu im Spielplan des Theaters. Der amerikanische Marineoffizier Pinkerton hat sich bei einem Aufenthalt in Nagasaki in die Geisha Cio-Cio-san verliebt, die von allen nur „Butterfly" genannt wird. Er vereinbart mit dem Kuppler Goro, dass er das Mädchen „auf Zeit" heiraten darf. Den besorgten Hinweis des amerikanischen Konsuls Sharpless, dass Cio-Cio-San die Verbindung sehr ernst nehme, schlägt Pinkerton leichtfertig in den Wind. Bei der Hochzeitsfeier kommt es zum Eklat, als Cio-Cio-Sans Onkel, ein Shinto-Priester, seine Nichte beschuldigt, die einheimischen Götter zu verraten.
Das Glück des Paares ist nur von kurzer Dauer. Pinkerton verlässt Nagasaki und niemand außer Cio-Cio-San glaubt an seine Rückkehr. Drei Jahre später kehrt Pinkerton, der mittlerweile eine Amerikanerin geheiratet hat, zurück. Sharpless soll ihr dies schonend beibringen. Doch der bringt dies nicht übers Herz, da ihm Cio-Cio-san überraschend ein Kind präsentiert, das aus der Verbindung mit Pinkerton hervorgegangen ist. Die Amerikaner fassen den Vorsatz, das Kind in ihre Obhut zu bekommen, Pinkerton fehlt jedoch weiterhin der Mut, dies von Cio-CioSan bei einem direkten Aufeinandertreffen einzufor-dern. Nachdem sie erkannt hat, dass ihr Warten vergebens war, ist und sein wird, nimmt sich Cio-Cio-San mit dem Samuraischwert ihres Vaters das Leben.

Angeregt durch David Belascos Erfolgsstück über den tragischen Ausgang einer Liebe zwischen ungleichen Partnern, schuf Puccini eine der großen Opernpartituren der Jahrhundertwende.


psj
Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Pressesprecher Karsten Paetzold
Tel.: 06257 99 01 03
Fax: 06257 99 04 81
Mobil: 0151 18 69 39 52
Email: karsten.paetzold@seeheim-jugenheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.