Gemeinde sucht Wohnraum für Asylbewerber

Seeheim-Jugenheim: Gemeinde | SEEGHEIM-JUGENHEIM. Die Zahl der Flüchtlinge und Asylbewerber steigt bundesweit Tag für Tag. Das Land Hessen weist den Landkreisen jeweils eine bestimmte Aufnahmequote zu. Der Landkreis verteilt die Flüchtlinge nach einem festgelegten Schlüssel auf die Kommunen.
Im Verlauf der kürzlich in Jugenheim veranstalteten Bürgerversammlung wurde, angeregt privaten Wohnraum zur Unterbringung der Flüchtlinge anzumieten.
Bürgermeister Olaf Kühn richtet deshalb einen Appell an Haus- und Wohnungsbesitzer, leer stehenden und ungenutzten Wohnraum auch für diesen Personenkreis zur Verfügung zu stellen. Mieter und Vertragspartner ist der Landkreis.
Gesucht werden Wohnungen oder Häuser für 20 bis 30 Personen. Sie sollten ab sofort bezugsfertig und in erreichbarer Nähe zum Öffentlichen Personennahverkehr liegen.
Außerdem werden Wohnungen für anerkannte Asylbewerber gesucht. Gesucht wird für Einzelpersonen, Ehepaare und Familien.
Angebote nimmt der Fachdienstleiter Ralf Sturm vom Fachbereich Soziales, Sicherheit und Ordnung im Rathaus (Tel 06257 990 302) entgegen, der auch weitere Auskünfte gibt.

psj
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.