Homepage der Gemeinde soll über Radrouten informieren

Das Fahrrad ist ein umweltfreundliches Verkehrsmittel, weil es keine Schadstoffe ausscheidet und keine Ressourcen verbraucht. Zudem ist es gesundheitsfördernd und gewinnt im Bereich Tourismus einen immer größeren Stellenwert. Die GRÜNEN Seeheim-Jugenheim haben deshalb beantragt, dass die Gemeinde auf ihrer Homepage unter der Rubrik Tourismus und Kultur auch Informationen zu „Fahrradrouten“ einstellt. Alle ausgewiesenen Radrouten, die durch die Gemeinde Seeheim-Jugenheim führen oder von der Gemeinde aus schnell erreichbar sind, sollen dabei mit den wichtigsten Informationen zur Streckenführung und Hinweisen zu weiteren Informationsquellen aufgelistet werden. „Es führen bereits eine stattliche Anzahl von ausgewiesenen Radrouten durch die Gemeinde, das ist vielen gar nicht bekannt“, stellt Torsten Schulz, Mitglied im Umweltausschuss für die GRÜNEN, fest. „Die Homepage ist ein hervorragendes und kostengünstiges Medium, Informationen über Radrouten rund um die Gemeinde nicht nur Menschen vor Ort zugänglich zu machen, sondern auch überregional bekannt zu machen.“

Durch Seeheim-Jugenheim führen der Radfernweg „R8 Vom Edertal zur Bergstraße“, die „Familienradroute“ des Landkreises Darmstadt-Dieburg von Erzhausen nach Seeheim-Jugenheim, der „Bergstraßen-Radweg“ von Darmstadt nach Heidelberg, die „Mountainbike Rundstrecke Nördliche Bergstraße“ des Geoparks und verschiedene Radwege des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie umliegender Landkreise in Nord-Süd und Ost-West-Richtung. Auch auf Landkarten, die die Radwege gut darstellen, soll nach dem Willen der GRÜNEN auf der gemeindlichen Homepage hingewiesen werden, das sind zum Beispiel die Freizeitkarte Darmstadt/Dieburg, die vom Landkreis Darmstadt/Dieburg und der Stadt Darmstadt herausgegeben wurde, und die Karte Landkreis Darmstadt/Dieburg (Nördlicher Odenwald), die vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub in Zusammenarbeit mit dem Geopark herausgegeben wurde. Da sich auch die Agenda-Gruppe und der ADFC intensiv mit den Radwegen auseinandergesetzt haben, sei es sinnvoll, diese beratend hinzuzuziehen, empfiehlt die Fraktionsvorsitzende Claudia Schlipf-Traup.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.