Junge Kommunalpolitiker an der Spitze

Vorsitzender der Gemeindevertretung Torsten Leveringhaus (pae-foto)
Seeheim-Jugenheim: Gemeinde | Parlamentschef Leveringhaus – Erster Beigeordneter Holzhauer

SEEHEIM-JUGENHEIM. Junge Kommunalpolitiker rücken nach der Kommunalwahl vom 6.März an die Gemeindespitze. Der siebenunddreißigjährige Torsten Leveringhaus (GRÜNE) wurde am vergangenen Donnerstag zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung gewählt. Nominiert hatten ihn CDU, GRÜNE und FDP. Er löst den bisherigen Amtsinhaber Hans-Jürgen Wickenhöfer ab, der als Gegenkandidat für die SPD angetreten war.
Mit einem Rückblick auf die vergangene Legislaturperiode und einen Ausblick auf die kommenden fünf Jahre eröffnete Bürgermeister Olaf Kühn (parteilos) die konstituierende Sitzung.
Das Ortsparlament hatte unter anderem die Ortsdurchfahrt Jugenheim, die Dreifelder-Sporthalle im Schuldorf Bergstraße,
den Ausbau der Straßenbahnhaltestellen, eine Dokumentation über die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Gemeindegebiet, die Verlegung von Stolpersteinen und viele weitere Maßnahmen verwirklicht.
Als Aufgaben für die Gemeindevertretung, den Gemeindevorstand und den Bürgermeister in den kommenden fünf Jahren der neuen Legislaturperiode sieht Kühn die Zukunft der Sport- und Kulturhalle, den sozialen Wohnungsbau, den Erhalt der Infrastruktur und den Demographischen Wandel.
Dreißig Jahre war Karin Neipp (CDU) kommunalpolitisch tätig, zehn Jahre davon als Erste Beigeordnete. In ihrer Abschiedsrede betonte sie, dass viele zukunftsweisende Projekte in dieser Zeit umgesetzt wurden. Dazu zählte sie den Künstlerkreis mit den Kulturtagen, das Bürgerbüro und den dreispurigen Ausbau der Autobahn 5. Sie gab den neu gewählten Kommunalpolitikern den Rat, aktiv zu sein, zu lernen und aus der Kommunalpolitik weiteres Engagement für die Bürger auf anderen Ebenen wahrzunehmen.
Alterspräsident Götz Bayer (GRÜNE) leitete anschließend die Wahl für den Vorsitz. Von den 36 anwesenden Gemeindevertretern stimmten 27 Gemeindevertreter für Torsten Leveringhaus.
„Demokratie lebt von den unterschiedlichen Meinungen und kontroversen Diskussionen“, so der neue Parlamentschef bei seinem Amtsantritt. Anschließend wurden die Beigeordneten gewählt. CDU, GRÜNE und FDP hatten eine gemeinsame Liste gebildet. Die SPD trat mit einer eigenen Liste an.
Zum Ersten Beigeordneten wurde der fünfundvierzigjährige Sven Holzhauer bestimmt. Die weiteren Beigeordneten sind Herbert Raff und Thomas Fischbach (beide CDU), Götz Bayer, Susanne Bruer, Matthias Karl (alle GRÜNE) Rainer Anders, Otfried Ganzert (beide SPD) und Dirk DeSiere (FDP).
Anschließend wurden die Vertreter in die Verbände und Versammlungen gewählt. Die Sitzung endete mit der Verleihung der gemeindlichen Verdienstplakette an Luise Bröning, der ehemaligen Vorsitzenden vom Turnverein Jugenheim.




psj


Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.