Umweltpreis geht an Wühlmäuse-Jugend

Mit dem Umweltpreis 2014 wurden die Jugendleiter der NABU-Wühlmäuse Malchen Leonard Paff, Dominik Jenicek, Lili Bauer, Ursula Michel, Lea Kerwer und Lorena Traup beim kommunalen Neujahrsempfang ausgezeichnet. 2. Reihe: Glück bringen ihnen die Schornsteinfegermeister Michael(links) und Wolfgang Dietrich (rechts). Begleitet werden sie vom Gründer der Gruppen Eckart Woite. (pae-foto)
Seeheim-Jugenheim: Gemeinde | SEEHEIM-JUGENHEIM. Mit ihrem diesjährigen Umweltpreis zeichnete die Gemeinde die sieben Gruppenleiter der Kinder – und Jugendgruppen „Die Wühlmäuse“ des örtlichen Naturschutzbundes Deutschland (NABU) aus. Lea Kerwer, Leonard Pfaff, Dominik Jenicek, Ursula Michel, Lorena Traup und Lili Bauer waren selbst Mitglieder der Umweltgruppen bevor deren die Leitung übernahmen. Ihr Ziel ist es, Kindern Naturerlebnisse und Naturschutz zu vermitteln.
Sie bereiten die wöchentlichen Treffen der „Grashüpfer“, „Hermeline“, „Feuersalamander“ und „Wasserläufer“, so die Namen der Gruppen, vor. Rund 70 junge Mitglieder zählt der Verein. Bereits im Jahr 2005 waren die Wühlmäuse mit dem Umweltpreis des Landkreis Darmstadt-Dieburg ausgezeichnet worden.
Die Wühlmäuse kümmern sich um sechs Schafe und mehrere Bienenvölker. Sie wollen die Artenvielfalt fördern und legen Biotope an. Mittlerweile haben sie rund fünfzig Nistkästen aufgehängt und fünf Teiche angelegt.
Mit ihren Gruppen unternehmen die Preisträger Wander- und Paddeltouren. Sie bieten Tierbeobachtungen, Bastelnachmittage, Gärtnern und Betreuung einer Schmetterlingszucht an.
In Hessen zählt die NABU-Gruppe zu den mitgliederstärksten Jugendgruppen.
Gegründet wurde die Gruppe zu Beginn der neunziger Jahre im vergangenen Jahrhundert von Eckart Woite. Der Lehrer in Ruhestand ist heute für die GRÜNEN Ortsvorsteher in seinem Ortsteil.
Die „Jury Umweltpreis“ der Gemeinde hat sich einstimmig für die Preisträger ausgesprochen. Hans-Jürgen Wickenhöfer überreichte gemeinsam mit Bürgermeister Olaf Kühn den mit 500 Euro dotieren Preis und die Urkunden.
Ausgelobt wird der Preis alle zwei Jahre. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen.




psj


Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Pressesprecher Karsten Paetzold
Tel.: 06257 99 01 03
Fax: 06257 99 04 81
Mobil: 0151 18 69 39 52
Email: karsten.paetzold@seeheim-jugenheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.