Zeitzeugengespräch abgesagt

Seeheim: Haus Hufnagel | Seeheim-Jugenheim. In der Reihe „Wider das Vergessen - Ständige Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“ hat die Stabsstelle-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim
Gemeindevorstand am Holocausttag, 27.Januar, ein Zeitzeugengespräch mit Robert Hébras geplant. Hébras ist einer der wenigen Überlebenden des von einer SS-Panzerdivision zerstörten südfranzösischen Dorfes Oradour-sur-Glane. Leider kann er die Reise nicht antreten, da er am vergangenen Wochenende ge-stürzt ist und sich einen Knochenbruch zugezogen hat.
Nach eineinhalbjähriger Vorbereitung der Veranstaltung bedauert Bürgermeister Olaf Kühn, das Gespräch absagen zu müssen. Er empfiehlt den Besuch der Ausstellung
„Oradour-sur-Glane - Geschichte eines Massakers“ in der Gemeindeverwaltung. Sie ist vom 2.Januar bis 9.Februar zu sehen.

Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.