CDU-Fraktion auf Sommertour

Seligenstadt: Marktplatz |

Stadtverordnetenfraktion nutzt sitzungfreie Zeit

Seligenstadt – Die Sommerpause der Seligenstädter Kommunalpolitik, die nach der letzten Stadtverordnetenversammlung begann, nutzt die CDU Fraktion für eine Sommerbereisung durch die Einhardstadt und ihre Stadtteile. Den Auftakt bildet eine öffentliche Fraktionssitzung beim Ferienbetrieb der Sängervereinigung Germania Klein-Welzheim im Biergarten am Glaabsweiher. Eine weitere Station der Sommertour der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung wird eine Besichtigung des Abwasserpumpwerks an der Steinheimer Straße und der dort stattfindenden Investitionen sein.

„Im Zuge dieser Bereisung möchten wir ebenfalls ein Gespräch über die weitere Entwicklung des Jahnsportplatzes, insbesondere im Hinblick auf die letzten Entscheidungen der Koalition zum Stadtentwicklungsplan, mit den Verantwortlichen der TGS führen“, erläutert Fraktionsmitglied Johannes Zahn.

In Froschhausen wird sich die CDU-Fraktion die neue Rettungswache des Kreis Offenbach anschauen. Am Klinggraben im Stadtteil hatte der Kreis Offenbach 850.000 Euro investiert um den hohen Sicherheitsstandart im Ostkreis zu erhalten.

Ebenfalls eine Begehung des angedachten Baugebiets „Südwestlich des Westrings“, das die FDP-FWS-SPD Koalition noch unbedingt vor der Sommerpause mit der Einsetzung einer Entwicklungsgesellschaft durchpeitschen wollte, steht auf der Agenda. „Für die CDU-Fraktion ist es wichtig Entscheidungen nicht nur am Reißbrett zu diskutieren, sondern sich über die Auswirkungen der Beschlüsse auch völlig im Klaren und über die Konsequenzen bewusst zu sein“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Oliver Steidl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.