"Interessen der Eltern nicht gegeneinander ausspielen"

Seligenstadt: Konarad Adenauer Schule |

CDU Fraktion für Kita-Neubau in Froschhausen und Ganztagsschule in Seligenstadt

Seligenstadt – Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung spricht sich klar für einen Neubau des Kindergartens in Froschhausen aus. Es besteht hier dringender Handlungsbedarf. Der Zustand des derzeitigen Gebäudes ist sowohl in baulicher, als auch in energetischer Sicht nicht zukunftsfähig. Bereits in der letzten Legislaturperiode hat die CDU-Fraktion dafür gesorgt, dass Mittel in Höhe von 50.000 Euro für die Planungen in den Haushalt 2015-2016 eingestellt wurden.

„Da der Standort im Backesfeld von den Gremien der Pfarrgemeinde, sowie den Erzieherinnen und Eltern bevorzugt wird, werden wir dem Neubau des Kindergartens in Froschhausen am Standort Backesfeld selbstverständlich zustimmen“, so Stadtverordneter Volker Horn.
Der Magistrat und die ihn tragende FDP-SPD-FWS Koalition schlägt in einem weiteren Antrag die Anmeldung dieses Baus für die Fördermittel des Kommunalen Investitionsprogramms (KIP) des Landes Hessen vor. In der vorletzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung ist die Anmeldung der KIP-Gelder für den Ganztagsausbau der Konrad-Adenauer-Schule an der Dreierkoalition gescheitert.

„Die CDU-Fraktion wird den Vorschlag die KIP-Gelder für den Kindertagesstätten-Neubau in Froschhausen zu verwenden mittragen. Gleichzeitig steht die CDU nach wie vor für den Ganztagsausbau der Konrad-Adenauer-Schule, von dem sich die SPD nun scheinbar verabschiedet hat“, so Fraktionschef Joachim Bergmann.

Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung in Seligenstadt hat nun einen ergänzenden Antrag eingebracht, in dem der Magistrat der Stadt Seligenstadt aufgefordert wird, zusammen mit der Schulleitung und der Elternvertretung der Konrad-Adenauer-Schule, Pläne für die Erweiterung des räumlichen Angebotes der Konrad-Adenauer-Schule als Voraussetzung für eine Aufnahme der Schule in das Ganztagesprogramm des Landes zu erarbeiten und der Stadtverordnetenversammlung vorzulegen. Mittelfristig könnte die Finanzierung der Maßnahme durch Einsparungen durch den Wegfall oder eine erhebliche Reduzierung der zurzeit anfallenden Betreuungskosten für die KAS erfolgen.

„Für die CDU-Fraktion in Seligenstadt steht fest, wir brauchen beides, den Kita-Neubau in Froschhausen und den Ausbau der Konrad-Adenauer-Schule zur Ganztagsschule. Die unterschiedlichen Interessen der Eltern dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden“, so Bergmann abschließend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.