Klein-Welzheimer Juniorinnen Hessenmeister Luftpistole

Hessenmeisterinnen Luisa Hollstein, Vanessa Hollfoth und Karima Nagengast
Die Klein-Welzheimer Juniorinnen Karima Nagengast, Vanessa Hollfoth und Luisa Hollstein sind die neuen Hessenmeisterinnen mit der Luftpistole. Zusätzlich haben sich die drei jungen Damen auch noch alle eine Einzelmedaille erkämpft. Karima Nagengast wird mit 374 Ringen neue Hessenmeisterin bei den B-Juniorinnen. Vanessa Hollfoth gewinnt die Qualifikation der A-Juniorinnen mit 367 Ringen und erreicht im Finale die Silbermedaille. Luisa Hollstein erreicht mit 344 Ringen im Vorkampf den 6. Platz. Im Finale legt sie noch mal zu und holt sich die Bronzemedaille.

Das Jugendteam der Klein-Welzheimer Schützen mit Nico Schwarzer, Florian Peter und Justus Nagengast gewinnt in der Teamwertung Silber und wird Vize-Hessenmeister. Florian Peter wird mit 362 Ringen im Einzel Vierter. Nico Schwarzer kommt mit 344 Ringen auf Platz 10 und Justus Nagengast reiht sich mit 330 Ringen auf Position 18 ein.

Mit der mehrschüssigen Luftpistole verpasst Florian Peter mit 51 Treffern in der Jugendklasse knapp die Bronzemedaille. Er muss mit zwei anderen Schützen in das Stechen um Platz 3. Im zweiten Stechdurchgang muss er Søren Korn aus Mühlheim den Vortritt lassen und erreicht den 4. Platz. Justus Nagengast erreicht 35 Treffer und wird auf Platz 10 notiert. Bei den Schülern erreichen drei Schützen jeweils 24 Treffer und müssen um Silber und Bronze stechen. Der Klein-Welzheimer Mario Deck gehörte dazu, konnte aber am Stechen wegen anderweitiger nicht aufschiebbarer Verpflichtungen nicht teilnehmen. Am Ende Platz 4 für ihn. Als zweiter Schüler aus Klein-Welzheim nahm Alexander Dederer teil. Er wurde mit 11 Treffern am Ende Elfter.

Das Juniorinnenteam hat sich sicher für die DM in München qualifiziert. Für Luisa Hollstein wird es bei der Qualifikation nochmal eng. Sie war für die durch die EM-Vorbereitung verhinderte Cora Dörr eingesprungen. Um sicher dabei sein zu können muss Luisa das Einzellimit erreichen. Das lag im letzten Jahr bei 339 Ringe. Die von ihr geschossenen 344 Ringen sollten dafür ausreichen. Das Jugendteam darf sich keine großen Hoffnungen machen. Hier fehlen 7 Ringe auf das Vorjahreslimit. Auch im Einzel wird es für Nico Schwarzer wohl nicht reichen. Er liegt mit 4 Ringen hinter dem Limit aus 2015 zurück. Florian Peter dürfte mit der Luftpistole sicher in München mit dabei sein. Mit der mehrschüssigen Luftpistole haben Mario Deck und Florian Peter ihre Tickets für die DM voraussichtlich sicher.

Cheftrainer Heiko Dörr zeigt sich mit der Bilanz des ersten Wochenendes der Hessenmeisterschaften zufrieden. Bedauerlich sei nur die wahrscheinlich knapp verpasste Qualifikation des Jugendteams zu den Deutschen Meisterschaften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.