Kreisoberliga - Blauen kassieren Auswärtsniederlage in Langen

Seligenstadt: Sportvereinigung 1912 e.V. Seligenstadt | 02.05.2016

Die Blauen konnten ihre Serie nicht ausbauen und kassierten in Langen die erste Punktspielniederlage im Jahr 2016. Von Beginn an waren die Mannen um Spielertrainer Janovsky unkonzentriert und fahrig in ihren Aktionen. Der Gastgeber war zwingender und konnte bereits in der 6.Minute in Führung gehen. Ein langer Ball wurde seitens der Blauen nicht unterbunden, der Stürmer vom FC Langen stand alleine vor Keeper Schlund und vollendete sicher zum 1:0 für den Tabellennachbarn aus dem Westkreis. Auch in der Folgezeit blieben die Langener am Drücker und kamen nach 20 Minuten zur nächsten Großchance. Langen spielte einen Konter blitzschnell aus und Özkan Özdemir konnte den Stürmer nur noch mit einem Foul im Strafraum bremsen. Glück für Blau das es in dieser Aktion keine Rote Karte gab, den berechtigten Elfmeter vergaben die Hausherren, Keeper Jens Schlund konnte den Ball halten. In der 40.Minute gab es die nächste Aktion an der sich die Blauen hätten aufrichten können. Timo Stier wurde von seinem Gegenspieler an der Außenbahn gefoult, gelb/rot war die Folge und Langen nur noch mit 10 Mann auf dem Platz. Mit der Führung für Langen ging es in die Pause, doch auch nach dem Pausentee merkte man nichts von einer Überzahl für die Mannen aus Seligenstadt. Im Gegenteil, Langen war weiterhin die bessere Mannschaft und kam in der 56.Minute zum verdienten 2:0. Die Blauen versuchten jetzt ihrerseits ein wenig mehr am Spiel teilzunehmen, aber alle Bemühungen verpufften spätestens am 16 Meter Raum der Gastgeber. In der 75.Minute hatten man durch Alexander Ernst die erste richtige Torchance. Keine fünf Minuten später wurden die Blauen ausgekontert und Langen erhöhte zum 3:0. Ergebniskosmetik wurde in der 84.Minute betrieben, die einzige nenneswerte Aktion von Blau wurde konsequent zu Ende gespielt und Benni Wolf markierte das 3:1. Langen gewann am Ende völlig verdient 3:1.

Die Mannschaft:​ Schlund, Stier (50,.Andy Born), Ernst, Hefter, Matthias Müller, Amann (55.Janovsky), Dursun , Nikolov (62.Janovsky), Oezdemir , Walter (65.Kunkel), Wolf. Bank: Justin Bertsch.

Fazit: Schade, die Serie ist gerissen. Die Pause am vergangenen Wochenende im Punktspiel gegen Klein-Welzheim hat die Mannschaft anscheinend nicht gut verkraftet. Mit 40 Punkten liegt man immer noch auf Platz 4 der Tabelle und kann nun gegen wiedergenesene Klein-Welzheimer zeigen, das die Niederlage in Langen ein Ausrutscher war. Die TuS aus Klein-Welzheim dürfte angesichts der Hinspielniederlage motivert genug sein am kommenden Mittwoch nicht nochmal den Platz als Verlierer zu verlassen. Die Blauen dürften gut beraten sein von Beginn an konzentriert ans Werk zu gehen und die positive Heimspielbilanz 2016 weiter voranzutreiben.

Trainer Nick Janovsky: Eine völlig verdiente Niederlage.Langen hat sich noch nicht mal ein Bein ausreißen müssen und war uns trotdem in allem überlegen. Es war ein Tag zum Vergessen, es gelang uns einfach nichts. Wir waren heute nicht gut genug und hatten auch keine Einstellung. Jetzt steht das Derby vor der Tür, da wollen wir das Spiel in Langen wieder gut machen und 3 Punkte einfahren.

Am kommenden Mittwoch, 04.05.2016 um 18:30 Uhr, kommt es zum Derby gegen TuS Klein-Welzheim auf dem heimischen Platz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.