Obdachlose unter sich?

In der Siedlung Tann zwischen Darmstadt und Griesheim geschehen unglaubliche Dinge. Es geht um ein Obdachlosenwohnheim des Horizont e.V. Der größte Teil der Männer, die dort wohnen sind Schwarze, die Sonderrechte genießen.
Zum Teil sind dort auch Obdachlose, die eigene Autos besitzen. Diese Leute sind wie Geschäftsmänner gekleidet und lassen fast schon an Mietnomaden erinnern.
Einer der Sozialarbeiter – Herr C. - war selbst Flüchtlingskind und nur so kann man die Situation in dieser Einrichtung auch verstehen.
Deutsche Obdachlose sind weniger erwünscht. Sie erhalten wegen nichtiger Gründe eine Abmahnung nach der anderen, bis sie mürbe sind und gezwungen freiwillig in eine andere Einrichtung gehen. Dies ist nicht sonderlich einfach, da wegen der kalten Nächte fast alle Obdachlosenwohnheime keine freien Plätze mehr haben.
Eine Gruppe von Somaliern hält sich im Übergangswohnheim als gerne gesehene Gäste schon länger auf.
Deutsch lernen wollen Sie nicht; einige ihrer Landsleute befinden sich eh im Darmstädter Ghetto.

Gerald Veeh
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.