„Kultour 2015“: Benefizkonzert zugunsten der Stockstädter Diakoniestation

Stockstadt: Katholische Begegnungsstätte | Stockstadt. Im Rahmen des „Kul-Tour“-Programms 2015 des Kreises Groß Gerau veranstaltet der Förderkreis der Diakoniestation Stockstadt am Rhein am Freitag (25.9.) um 19.00 Uhr ein Benefizkonzert unter dem Titel „Belcanto singt immer der Gärtner“ zugunsten der Einrichtung. Angekündigt wurde die Veranstaltung bereits in der „KulTour“-Broschüre, die der Kreis Groß Gerau Anfang des Jahres herausgegeben hatte. Entgegen der ursprünglichen Ankündigung wurde der Beginn des Konzerts allerdings auf 19 Uhr vorverlegt.
Der Förderkreis präsentiert Stimmen, die man sich nicht entgehen lassen sollte:
Zum einen die Bayreuth-Stipendiatin Jessica Fründ, die vom Richard-Wagner-Verein für herausragende stimmliche Talente gefördert wird und auf in- und ausländischen Opernbühnen zu Hause ist. Dort begeistert Jessica Fründ ihr Publikum mit der Interpretation großer Rollen des Musiktheaters, z.B. als Pamina in der „Zauberflöte“ oder Susanna in der „Hochzeit des Figaro“.
Weiterhin wird der Odenwälder Liederbarde Reiner Rosskopf auftreten. Der Frontsänger von „Kerrygold“ hat sich als Solist vor allem durch seine Interpretationen von Reinhard-Mey-Songs einen Namen gemacht und sammelt eine stetig wachsende Fan-Gemeinde um sich.
Das diesjährige Stockstädter Benefizkonzert wird aus interessanten künstlerischen Gegensätzen bestehen, wie schon der bewusst irritierend gewählte Veranstaltungstitel „BELCANTO singt immer der Gärtner“ signalisiert. Der musikalische Spannungsbogen reicht von leichter Klassik über einschmeichelnde Musicalhits bis hin zu „Gute Nacht, Freunde“: eine überaus anregende Mischung, wie Musikfreunde jeden Alters erfahren werden.
Durch den Abend führt Professor Dr. Horst G. Seibert, der dem Stockstädter Publikum von früheren Veranstaltungen des Förderkreises schon bestens bekannt sein dürfte.
Das Konzert findet in der katholischen Begegnungsstätte Stockstadt (J.F.-Nold-Straße 6) statt.
Der Eintritt zu diesem besonderen Musikerereignis ist frei; der Förderkreis hofft aber auf großzügige Spenden zur Förderung und Unterstützung der Arbeit der Stockstädter Diakoniestation.
Für Snacks und Getränke während der Pause wird bestens gesorgt sein!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.