Sonderausstellung: „Bilder vom Öl“ - Erinnerungen an die Erdölförderung in Stockstadt am Rhein und im Hessischen Ried

Wann? 18.03.2016 18:00 Uhr

Wo? Hofgut Guntershausen / Kühkopf, 64589 Stockstadt am Rhein DE
06. Dezember 1952 - das erste Riedöl wird am Bahnhof in Stockstadt am Rhein verladen.
Stockstadt am Rhein: Hofgut Guntershausen / Kühkopf | Mit der Geschichte der Erdölförderung in Stockstadt am Rhein und im Ried beschäftigt sich die diesjährige heimatgeschichtliche Sonderausstellung des Fördervereins Hofgut Guntershausen e.V. In Form von verschiedenen Schautafeln, historischen Fotos und zeitgenössischen Presseartikeln wird an die Zeit von 1951 bis 1994 erinnert, als im Ried Erdöl gefördert wurde und die Pferdekopfpumpen das Landschaftsbild prägten. Zumindest zu Beginn dieser Epoche war man euphorisch und hoffte auf schnellen Reichtum durch das „Schwarze Gold“. Überschattet war dies allerdings gleich zu Anfang durch den Gasausbruch in Wolfskehlen 1951, wovon auch Fotos in der von Jörg Hartung konzipierten Ausstellung zu sehen sind. Außerdem wird auf die aktuellen Erdölbohrungen durch die Firma Rhein Petroleum GmbH eingegangen.
Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag den 18. März 2016 um 18:00 Uhr im Seminarraum des Verwalterhauses auf dem Hofgut Guntershausen/Kühkopf statt. Anlässlich der Ausstellungseröffnung wird als besonderes „Highlight“ der Kurzfilm über den ersten Erdöltransport durch Stockstadt aus dem Jahr 1952 zu sehen sein.
Die Ausstellung ist ab dem 19. März 2016 jeweils samstags, sonntags und feiertags von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu besichtigen. Weiterhin besteht während der Öffnungszeiten die Möglichkeit zum Erwerb der Broschüre „Schwarzes Gold“, die an die Zeit der Erdölförderung in Stockstadt am Rhein und im Ried erinnert. Weitere Informationen zum Hofgut Guntershausen erhalten Sie unter www.hofgut-guntershausen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.