Theater sucht Steckdose und Souffleuse - „Bleiwe losse“: Kartenvorverkauf über die Kreissparkasse

Wann? 18.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Hofgut Guntershausen/Kühkopf, Außerhalb 27, 64589 Stockstadt DE
Stockstadt: Hofgut Guntershausen/Kühkopf | „Bleiwe losse“ heißt die neueste Herausforderung, die der Mundart-Pfarrer Walter Ullrich zusammen mit seinem Laientheater für dieses Jahr gesucht und angenommen hat. Nach seiner bejubelten Inszenierung des Klassikers „Datterich“ im vergangenen Jahr probt die Theatertruppe derzeit die Mundartszenen von Wolfgang Deichsel, die schon am 18. Juni im Hofgut Guntershausen Premiere haben soll.

Für die Inszenierung wird derzeit noch ein wichtiges Requisit gesucht: Eine alte Steckdose aus der Ära vor Einführung der „Schuko-Stecker“ und die entsprechend passenden Stecker spielen in einem der Sketche eine ganz wesentliche Rolle. Außerdem fehlt dem Mundart-Theater noch eine Souffleuse oder ein Souffleur. Natürlich muss auch diese Person der hessischen Mundart mächtig sein, so wie alle, die auf der Bühne agieren. Leihgeber oder Jobinteressenten wenden sich bitte direkt an Walter Ullrich (Telefon 06147 8361 oder per E-Mail: walter.ullrich@freenet.de)

Für sämtliche Aufführungen von „Bleiwe losse – 6 Szenen aus dem Alltag“ sind derzeit noch Vorverkaufskarten zum Preis von 18 Euro erhältlich. Die Termine auf dem Hofgut Guntershausen sind am Samstag, 18. Juni um 19:00 Uhr (Premiere), am Sonntag, 19. Juni (18:00 Uhr) sowie am Samstag, 2. Juli (19:00 Uhr) und am Sonntag, 3. Juli (18:00 Uhr). Der Einlass erfolgt jeweils eine halbe Stunde vor Aufführung. Die Dauer der Veranstaltung liegt bei gut zwei Stunden inklusive Pause. Der Förderverein Hofgut Guntershausen sorgt für die Bewirtung der Gäste. Außerdem wird an allen vier Theaterabenden ein Fahrdienst zwischen dem Parkplatz an der Kühkopfbrücke Stockstadt und dem Hofgut angeboten.

Auf Einladung der Gesellschaft Heimat und Geschichte Trebur wird es am Samstag, 16. Juli eine Vorstellung im Eigenheim geben. Der Turnverein 1846 e.V. Groß-Gerau hat außerdem das Ensemble bereits für eine Aufführung von „Bleiwe losse“ am Samstag, 13. August in der Stadthalle gebucht. Auch für diese beiden Gastspiele gibt es bereits Tickets.

Hauptsponsor der Theaterinszenierung ist auch diesmal die Kreissparkasse Groß-Gerau. Theaterkarten sind ausschließlich über die Hauptstelle der Kreissparkasse Groß-Gerau zu bestellen. Das geschieht entweder online über die Homepage (www.kskgg.de / Rubrik: „Ihre Sparkasse“ / „Veranstaltungen“) oder über die einzelnen Filialen der Bank im gesamten Kreisgebiet. Für die Termine in Stockstadt und Trebur ist auch ein Kartenkontingent in den Geschäftsstellen der beiden Kommunen direkt vorrätig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.