Wanderausstellung "200 Jahre Rheinhessen"

Wann? 29.04.2016 18:30 Uhr

Wo? Hofgut Guntershausen / Kühkopf, 64589 Stockstadt am Rhein DE
Stockstadt am Rhein: Hofgut Guntershausen / Kühkopf | Nachdem die 8 großen Schautafeln während des Leininger Marktes im Guntersblumer Rathaus zu sehen waren, wird diese imposante Ausstellung eine Woche später ihrem Namen "Wanderaustellung" alle Ehre machen - und dieses Mal rechtsrheinig: Im hessischen Hofgut Guntershausen ist diese, im Umwelt- und Bildungszentrum vom 29.4. bis 29.5.2016.
Sie werden sich fragen: "WARUM? Was hat Rheinhessen mit dem Kühkopf zu tun? Die Antwort fällt leicht: "Bis zum Jahre 1829 war die Landzunge um die Rheinschleife Kühkopf Teil des linksrheinischen Gebietes. Mit dem Rheindurchstich im Jahre 1828/29 erfolgte deren räumliche Abtrennung und die Insel Kühkopf entstand. Die rund 1.700 Hektar überwiegend land- und forstwirtschaftlich genutztes Gelände gehörten aber weiterhin zu den rhh. Gemeinden Guntersblum und Gimbsheim.
Erst nach Ende des II. Weltkrieges wurden 1945 die rechts des Rheins liegenden Gebiete - Teile der Stadt Mainz sowie die Rheininsel Kühkopf - dem Bundesland Hessen und die links des Rheins liegenden Gebiete dem neu gebildeten Rheinland-Pfalz zugeordnet."
Würdig eröffnet wird diese Vernissage mit einem rhh. Abend mit einem Vortrag von und mit Kulturdezernent Volker Gallé am Freitag, dem 29. April um 18:30 Uhr. Grußworte, musikalische Umrahmung mit " Duo Karrer" und ein kleiner Umtrunk für alle Gäste und Interessierte beiderseits des Rheins erwarten Sie an diesem Abend - der Eintritt ist frei. Von der Stockstädter Brücke aus gelangen Sie zum Hofgut - weitere Infos: www.kuehkopf-faehre.de - Förderverein Kühkopf - C. Bläsius-Wirth - 0172 53 15 810
Mit Blick auf diese historische Verbundenheit zu Rheinhessen findet die Wanderausstellung "200 Jahre Rheinhessen" auch auf der Insel Kühkopf statt und ist damit Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.