Der Drache ist erweckt – traditionelle Taufe des Drachenboots für die Initiative „Paddeln gegen Brustkrebs“

Erweckung des Drachens durch Frau Hinrichsen (Weiterleben e.V.)
Stockstadt am Rhein: Bootshaus Drachenbootverein Darmstadt/Groß-Gerau e.V. | Am 26.05.2013 wurde das zweite Drachenboot des Drachenbootvereins Darmstadt/Groß-Gerau e.V. in Riedstadt-Erfelden getauft.

Der Kreisbeigeordneter Gerald Kummer übernahm die deutsche Taufe und wünschte dem Verein viel Erfolg bei seinen zukünftigen Aktivitäten sowie „allzeit genug Wasser unter dem Kiel“. Das Boot erhielt damit den Namen „Pink Dragon“.

Dieter Bölter (1. Vorsitzender) führte durch die würdevolle Zeremonie der anschließenden chinesischen Taufe. An deren Höhepunkt Frau Cornelia Hinrichsen (1. Vorsitzende von Weiterleben e.V.) schließlich den Drachen zum Leben erweckte. Beate Fiedler (Teammitglied der Pink Ladies & Friends) unterstützte Frau Hinrichsen bei der Taufe, in dem sie zu Beginn mit einem Schwert das Boot an Kopf, Trommel, Rumpf und Schwanz berührte, um den Drachen zu besänftigen. Anschließend wurde der Drachenkopf mit der Asche eines chinesischen Geldscheines bestreut, damit dieser immun gegen die Verlockung des Geldes werde. Die Fütterung des Drachens mit Obst und Gemüse und das gemeinsame Mahl mit den Vereinsmitgliedern machte aus dem Drachen einen Vegetarier und verhindert somit, dass der Drache die Mitfahrenden verspeist. Frau Hinrichsen erweckte dann den Drachen, durch das Ausmalen der Augen, Berührung des Kopfes mit der Hand und die Worte „Drache erwache“ zum Leben. Damit der Frischgetaufte nun sein Revier kennenlernen konnte, brachte ihn das Team zu Wasser und fuhr eine Runde auf dem Altrhein. Die Flussgeister wurden derweil mit Blütenblättern und Reisbällchen besänftigt.

Der „Pink Dragon“ wurde vom Verein angeschafft und für die Initiative „Paddeln gegen Brustkrebs“ in Dienst gestellt, um an Brustkrebs erkrankten Frauen und Männern die Möglichkeit zu geben gemeinsam einen Sport zu betreiben der ihnen sowohl körperlich als auch geistig gut tut.

Die anwesenden Besucher konnten sich nach der Taufe bei Kaffee und Kuchen über die Initiative, den Drachenbootsport und den Verein informieren. Aufgrund des Wetters war es den Gästen leider nicht möglich in das neu getaufte Boot zu steigen, um selbst zu erleben, wie viel Spass der Sport im Drachenboot macht. Jedoch können dies alle Interessierten jeweils am 1. Sonntag im Monat (nächster Drachenboot-Infosonntag 2.6.2013 zwischen 10:00 und 14:00 Uhr) oder zusammen mit den Aktiven des Vereins während der Trainingszeiten dienstags und donnerstags ab 18:30 am Bootshaus in Riedstadt-Erfelden (Hallert 10) nachholen. Weitere Informationen finden sich unter www.draboot.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.