Erfolgreiche Sport Stacker beim Ostsee-Cup und den Hessenmeisterschaften

Gruppenfoto Rhinemosquitos (Foto: F. Wollgarten)
 
Ostsee-Cup: Die 3 Erstplatzierten aller 7 Leistungsklassen mit Alexander (2.vl.) und Robert (hinten, 5.v.re) Sinkovic, der das dänische Nationaltrikot trägt
Stockstadt am Rhein: Sporthalle Stockstadt |

Gleich an zwei Wochenenden hintereinander fanden zwei Sport Stacking Turniere statt.

Zuerst an Pfingsten der Ostsee-Cup in Kellenhusen, an dem von den Rhinemosquitos nur Familie Sinkovic teilnahm und eine Woche später dann die Hessenmeisterschaft im Rahmen des Hessentages in Herborn. Der Ostsee-Cup wurde von der ISSF (International Sport Stacking Federation) veranstaltet mit knapp 70 Teilnehmern, darunter eine 16-köpfige Delegation aus dem dänischen Nationalteam. Die Qualifikation wurde in Zweierduellen ausgetragen, um die Sportler in Leistungsklassen aufzuteilen, in denen dann am Finaltag die Sieger ausgespielt wurden. Alexander siegte in der 2. Leistungsklasse und sein Vater in der 5. Leistungsklasse. Dabei setzte er einen neuen Weltrekord von 8,8 Sekunden im Cycle. Im Eltern/Kind-Doppel konnte er sich mit allen seinen Söhnen in der ersten von 3 Leistungsklassen fürs Finale qualifizieren. Mit Eric gelang ihm ein hervorragender 2. Platz mit 8,9 Sekunden, gefolgt von Alexander in 9,6 Sekunden. Und mit Christopher reichte es zu einem 6. Platz (11,3 Sek.). Martina konnte sich über eine neue Bestzeit im Cycle freuen. Erstmals blieb sie unter 10 Sekunden und erreichte damit die drittbeste Zeit ihrer Leistungsklasse. Gemeinsam mit ihrem Mann gewann sie das Doppel der LK 5.

Ein Wochenende später fuhren dann 9 Rhinemosquitos der SKG Stockstadt/Turnen nach Herborn zur 1. Hessenmeisterschaft der WSSA (World Sport Stacking Association). Auch hier konnten die Rhinemosquitos wieder viele gute und sehr gute Platzierungen erlangen. Die Staffel mit den jüngsten Stockstädtern Thilo Wollgarten, Christopher Sinkovic und Dustin Coffey erreichte den 3. Platz. Die beiden Staffeln von Marina Boll und Alexander, sowie Eric Sinkovic wurden jeweils zweite. Eric und Marina setzten sich darüberhinaus im Doppel durch, genauso wie ihre Eltern Antje Kaiser-Schmitz und Robert Sinkovic. So gewannen beide Paare souverän ihre Altersklasse. In den Eltern/Kind-Doppeln gab es diesmal nur eine einzige Wettkampfklasse. Trotzdem erreichte Robert mit allen seinen Söhnen das Finale der besten 5 Paare. Mit Eric siegte er und mit Alexander wurde er noch Dritter. In den Einzeldisziplinen konnten sich Marina und Dustin über mehrere 3. Plätze freuen. Christopher siegte souverän in allen drei Einzeldisziplinen. Robert setzte auch hier eine neue Weltrekordmarke im Cycle. Antje und Martina konnten jede einmal die Bronzemedaille holen. Alexander siegte im 3-3-3 und wurde 2. im 3-6-3. In beiden Disziplinen qualifizierte er sich für das Stack of Champions, der drei besten männlichen Stacker des Wettkampftages. Im 3-3-3 ging er als Drittplatzierter als erstes an den Start und legte mit 1,71 Sekunden die Latte gleich ziemlich weit oben an. Die anderen beiden Jungs konnten ihn nicht unterbieten und so schloss er als Tagesbester dieser Disziplin ab. Im 3-6-3 konnte er das leider nicht wiederholen und blieb damit auf dem 3. Rang.

Und zum krönenden Abschluss traten die Rhinemosquitos einen Tag später im Rahmen des Schwimmbad-Eröffnungsfestes in Stockstadt mit einer kleine Vorführung auf, wo sie einen kleinen Querschnitt aus ihrem Wettkampfprogramm präsentierten. Die Gruppe ist offen für neueTeilnehmer jeden Alters. Wir treffen uns montags um 17 Uhr und donnerstags um 18 Uhr im Kulturraum der Altrheinhalle. Interessenten sind jederzeit willkommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.