Rhinemosquitos erfolgreich beim Staufer Stack in Eislingen

Eislingen/Fils: Stadthalle |

Wieder mal war es ein erfolgreiches Wochenende für die Sportstacker der SKG Stockstadt/Turnen.

Das letzte WSSA-Turnier der Saison 2014/2015 fand in der Stadthalle in Eislingen bei Göppingen statt. Die Rhinemosquitos waren mit 14 Sportlern im Alter von 9 bis 71 Jahren vertreten und konnten wieder jede Menge Medaillen abstauben. Am Vormittag fand wie immer die Qualifikation statt. Alle Stockstädter Sportler konnten sich dort für mindestens 3 Finale qualifizieren, sei es in einer der drei Einzeldisziplinen, im Doppel oder in der 3-6-3 Zeitstaffel. Zusätzlich trat Familie Sinkovic in der Familienstaffel an, schied aber dieses Jahr bereits in der 2. Runde aus. Anschließend folgten die Finale der Zeitstaffeln. Die Mannschaften waren dieses Mal bunt gemischt mit vielen Sportlern aus mehreren Vereinen, was den besonderen Flair dieser Disziplin ausmacht und für viel Spaß sorgt. Die verschiedenen Staffeln mit Waltraud Bayer, Marina Boll, Magdalena Drebes, Sina Grüll, Joy Müller, Alexander, Eric und Martina Sinkovic erreichten einen zweiten Platz. Den ersten Platz gewannen die Staffeln von Dustin Coffey, Christopher und Robert Sinkovic, sowie Anakin Wolf. Bei den Doppeln konnten Marina und Joy in der U14, sowie Christopher und Benno Harlander von der SST Butzbach in der U10 jeweils eine Silbemedaille gewinnen. Eric, der zum ersten Mal ein Doppel mit Manuel Schichau von der SST Butzbach bestritt, erreichte den dritten Platz in der Altersklasse U16. Ein besonderes Highlight waren die Eltern-Kind-Doppel. Traditionell tritt Robert ja mit allen seinen drei Söhnen an und erreichte dieses Mal auch drei Finalplätze. Mit Christopher wurde er in der U10 zweiter. In der Altersklasse 11 Jahre und älter belegte er dann mit Alexander den 3. Platz und siegte gleichzeitig mit Eric mit einer Zeit von 9,102 Sekunden.
In den Einzelwettkämpfen überzeugte Helmut Krug, der als einziger in der Klasse der Sportler mit Handicap antrat und erneut einen neuen deutschen Rekord im Cycle aufstellte. Weitere Treppchenplätze gab es für Joy und Dustin. Beide wurden 3. im 3-6-3 ihrer AK. Alexander erreichte einen 2. und einen 3. Platz, Christopher einen 2. und zwei dritte Plätze. Robert gewann den Cycle und holte noch zwei weitere 3. Plätze. Eric siegte im 3-3-3 und wurde noch zweimal 2. in seiner AK. Nach einer langen Siegerehrung, bei der alle Rhinemosquitos mindestens einmal auf dem Siegerpodest standen, klang der Tag in einem nahegelegenen Restaurant aus, bevor es dann auf die etwa zweistündige Heimfahrt ging.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.