fairer handel

2. Bio-regio-faire Sommermesse im Offenen Haus Darmstadt

Heinrich Ruhemann
Heinrich Ruhemann | Darmstadt | am 12.05.2017

Darmstadt: Das Offene Haus | Die Ausstellung Hessen Fairändert beantwortet solche Fragen wie: Wie kann ich nachhaltig leben? - Wo kann ich mich engagieren? - Was ist der Faire Handel? - Wie wollen wir leben? Dazu haben die Initiatoren aus der Lokalen Agenda 21 Verkaufsstände, Infostände, ein Probiercafé und eine Büchertauschbörse organisiert, damit Aussteller und Besucher Beziehungen aufnehmen und sich gegenseitig anregen können. "Solidarische...

Weltladen Groß-Umstadt - Eröffnung am Samstag, 22. April 2017

Sabine Kühn
Sabine Kühn | Groß-Umstadt | am 12.04.2017

Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer und verschiedener Firmen aus Groß-Umstadt, Otzberg und Reinheim bei der Renovierung des Ladengeschäfts in der Schlosspassage steht der Termin für die Neueröffnung nun endlich fest. Am Samstag, den 22. April 2017, von 10 bis 14 Uhr, sind alle Interessierten herzlich eingeladen, bei Trommelmusik der Gruppe i nimbara (übersetzt: „sei gegrüßt“), Getränken und...

Alternativer Osterspaziergang:Konsum mit Nebenwirkungen

Hans Martin Fraund
Hans Martin Fraund | Darmstadt | am 11.04.2017

Darmstadt: Bessunger Knabenschule | Stadtrundgang am Ostersonntag : Vom Einkaufsparadies und von Fair Trade Am Sonntag, dem 16.4. startet um 14 Uhr vom Brunnen vor dem Regierungspräsidium (Luisenplatz) ein „ alternativer Osterspaziergang“ mit dem Titel: „Konsum mit Nebenwirkungen." Der Rundgang, der in Kooperation mit der VHS stattfindet, dauert etwa zwei Stunden. Es geht dabei um Themen wie die "Weltreise einer Jeans", um Nebenwirkungen unseres IT-...

1 Bild

Nachhaltig bei den Naturfreunden

Monika Hübenbecker
Monika Hübenbecker | Pfungstadt | am 10.10.2016

Pfungstadt: NaturFreundehaus Moorhaus | Mit Informationen zum Fairen Handel hatten sich die Naturfreunde OG Pfungstadt im Rahmen der Woche Nachhaltigkeit beteiligt. Am ersten Oktobersonntag gab neben Getränken, Kaffee und Kuchen aus fair und nachhaltig gehandelten Lebensmitteln eine kleine Ausstellung, die der „FAIRein eV“ erarbeitet hatte, denn Pfungstadt soll „Fairtrade-Stadt“ werden.

Stadtrundgang : Konsum mit Nebenwirkungen

Hans Martin Fraund
Hans Martin Fraund | Darmstadt | am 27.09.2016

Darmstadt: Luisenplatz | Am Sonntag, dem 9. Oktober startet um 14 Uhr vom Brunnen vor dem Regierungspräsidium ( Luisenplatz) ein Stadtrundgang mit dem Titel „Konsum mit Nebenwirkungen. Der Rundgang, der in Kooperation mit der VHS Darmstadt stattfindet, dauert etwa 2 Stunden. Es geht dabei um Themen wie die "Weltreise einer Jeans" und die Nebenwirkungen unseres Textilkonsums in den Produktionsländern sowie um Fragen der Ernährung und...

2 Bilder

Film „Tomorrow“ - Pfungstadt auf dem Weg zur Fairtrade-Town

Monika Hübenbecker
Monika Hübenbecker | Pfungstadt | am 10.09.2016

Pfungstadt: Saalbaukino | Der Förderverein Kommunales Kino eV Pfungstadt zeigt in Kooperation mit dem FAIRein Pfungstadt eV am Donnerstag, den 15.9.16, im Saalbaukino den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“. Damit das Thema „fairer Handel in Pfungstadt“ und Pfungstadt zu einer Fairtrade Stadt wird, soll der Film dazu beitragen. Fairer Handel heißt: keine Ausbeutung, keinen Zwangsarbeit und keine ausbeuterische Kinderarbeit, fairer Handel...

Stadtrundgang:Konsum mit Nebenwirkungen

Hans Martin Fraund
Hans Martin Fraund | Darmstadt | am 29.09.2015

Darmstadt: Luisenplatz | Am Sonntag, dem 4. Oktober, startet ab 14.00 Uhr ein Stadtrundgang mit dem Thema "Konsum mit Nebenwirkungen". Treffpunkt ist der Brunnen vor dem Regierungspräsidium auf dem Luisenplatz. Der Rundgang, der in Kooperation mit der Volkshochschule stattfindet, dauert etwa zwei Stunden. Um einen Unkostenbeitrag von 5 Euro (3 Euro ermäßigt) wird gebeten. Es geht um Themen wie die "Weltreise einer Jeans", um Nebenwirkungen...

Feier zur „Fairtrade-Gemeinde“

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 02.06.2015

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. Nach einem Jahr intensiver Arbeit der Steuerungsgruppe ist es geschafft: Die Gemeinde wird offiziell als „Fairtrade-Gemeinde“. Am Dienstag (16. Juni) übergibt Manfred Holz, Ehrenbotschafter des Vereins „Fairtrade Deutschland –Verein zur Förderung des fairen Handels mit der Dritten Welt“, um 18.30 Uhr im Haus Hufnagel die Urkunde. Die Steuerungsgruppe informiert zusammen mit der kommunalen...

1 Bild

Marktplatz, Relokalisierung und Europas Piraten

afrasan adamawan
afrasan adamawan | Kelsterbach | am 04.03.2012

Kelsterbach: Altes Feuerwehrhaus DLRG | "Die agrarwirtschaftliche Primärproduktion gehört zu den Schlüsselbereichen beim sozial-ökologischen Umbau und zur Sicherung der Ernährungssouveränität. Sie muss durch nachhaltige Produktionsmethoden die Nachfrage nach Rohstoffen für sichere, gesunde Lebens- und Futtermittel sowie Biomasse zur energetischen und stofflichen Nutzung decken. ... Wir fordern eine deutliche Steigerung des ökologischen Landbaus und ein...

Kelsterbach als Fairtrade-Town?!

afrasan adamawan
afrasan adamawan | Kelsterbach | am 20.02.2012

Kelsterbach: Zum Treffpunkt | Afrasan Adamawan von DIE LINKE treibt Prozess voran Lokalpolitik ist Globalpolitik: "Wir, DIE LINKE, wollen die großartigen Ideen, die Visionen und schöpferischen Kräfte der Menschen für überzeugende politische Vorhaben nutzen, um Hunger und Armut zu überwinden, um die Folgen des Klimawandels und der Umweltkatastrophen in den Griff zu bekommen." In Kelsterbach schiebe ich, Afrasan Adamawan von DIE LINKE, daher einen...

1 Bild

Krieg im Iran, Raketenschild in Deutschland und Sklavenschokolade in Kelsterbach 1

afrasan adamawan
afrasan adamawan | Groß-Gerau | am 06.02.2012

Groß-Gerau: Kulturcafé | Lokalpolitik ist Globalpolitik: Wir, DIE LINKE, kämpfen für einen Globus, auf dem kein Kind in Armut aufwachsen muss, auf dem alle Menschen selbstbestimmt in Frieden, Würde und sozialer Sicherheit leben und die gesellschaftlichen Verhältnisse demokratisch gestalten können. Um dies zu erreichen, brauchen wir ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftssystem: den demokratischen Sozialismus. Denn der Krieg in Afghanistan wütet...

4 Bilder

Coffee-Stop in Bickenbach

erik schreiber
erik schreiber | Bickenbach | am 08.04.2011

Bickenbach: rathaus | Der 08. April war der nationale Coffee-Stop-Tag der Aktion Miserior. Einen Kaffee trinken und mit der Spende das Leben auf der Welt ein Stückchen besser zu machen ist sicher ein Argument, sich in der Bundesrepublik an den einzelnen Aktionsständen der freiwilligen Helfer zu beteiligen. Auch in der Bergsträsser Metropole Bickenbach mit ihren ca. 6800 Haushalten beteiligt man sich an diesem Coffee-Stop. Unter Federführung des...