Familienforschung

2 Bilder

Schweizer Einwanderung in den Odenwald

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 30.09.2017

Werner Heils epochales Buch erschienen Im Odenwald existieren noch viele Familiennamen Schweizer Ursprungs. Dazu gehört etwa ein Dutzend blühender Geschlechter, in deren kollektivem Bewusstsein die Herkunft teilweise noch lebendig ist. An erster Stelle steht, geordnet nach der Zahl der Telefonbucheinträge in den Landkreisen Odenwaldkreis, Darmstadt-Dieburg und Bergstraße mit 222 Nennungen der Name Bitsch, der auf zwei...

1 Bild

Vom Dreißigjährigen Krieg bis zu Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 30.09.2017

Kirchenbuch Michelstadt 1623 – 1775Fünf Jahre nach Beginn des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) legte der Michelstädter Pfarrer Johannes Hunneshagen für Michelstadt ein neues Kirchenbuch an. Der Dreißigjährige Krieg mit seinen Pestjahren war für den Odenwald und seine Bevölkerung sehr einschneidend, wie wir nun dem neuen Buch von Heidi Banse entnehmen können. Nach neunjähriger Arbeit liegt nun die Auswertung der drei...

VHS-Kurs *** Faszination Familienforschung *** im Odenwald

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Michelstadt | am 17.09.2016

Michelstadt: VHS | Bald startet der VHS-Kurs *** Faszination Familienforschung *** von mir. (6 Abende in Michelstadt, ab Mo., 26.9.2016 (14tägig), 18.30 Uhr, 37 Euro ) Der Kurs richtet sich an Anfänger und leicht Fortgeschrittene und bietet einen guten Überblick über die heutigen Forschungsmöglichkeiten. Wo kommen meine Vorfahren her und wie haben sie gelebt? Bin ich mit allen Trägern meines Nachnamens verwandt? Woher kommt die Liebe zu...

1 Bild

Mühlengeschichte aus dem Blickwinkel eines Familienforschers

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 17.05.2016

Kirschhausen (mab). Fünfzig Mühlen standen einst an den vom Odenwald über die Bergstraße in das Ried fließenden Bächen in Heppenheim und seinen Stadtteilen. Betrieben wurden diese Mühlen oft über Generationen von mit einander verwandten Müllern. Grund genug, dass sich auch die Familienforscher mit den Mühlen und deren Besitzern beschäftigen. In einer gemeinsamen Vortragsveranstaltung der Bezirksgruppen Odenwald und Bergstraße...

1 Bild

Subskription für das neue große Werk über Altheim 1

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Otzberg | am 07.05.2016

Nach den Werken von Pfarrer Walter (zum einen sein Heimatbuch Altheim und Harpertshausen und sein Werk über die Kirchen der beiden Gemeinden) erscheint nun ein Werk von ähnlicher Tragweite. Die heute 92-jährige Anne Tuchlenski hat in den 70er Jahren zusammen mit Pfarrer Walter begonnen, die Altheimer Häuser von vor 1950 zu katalogisieren und den alten Hausnummern zuzuordnen.Über Jahrzehnte hat Frau Tuchlenski den...

1 Bild

Mühlen und Müllerfamilien - Ein Vortrag von 3 Vereinen gleichzeitig

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Erbach | am 02.05.2016

Heppenheim (Bergstraße): Zum Almwirt | HEPPENHEIM. „Heppenheimer Mühlen und Müller-Familien – Mühlengeschichte aus dem Blickwinkel eines Familienforschers“ ist der Titel eines Vortrages des Vorstandsmitgliedes des Geschichtsvereins Dr. Hermann Müller am Donnerstag, 12. Mai um 19.30 Uhr in der Gaststätte "Zum Almenwirt SV Kirschhausen” im Stadtteil Kirschhausen. Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Bezirksgruppen Bergstraße und Odenwald der Hessischen...

1 Bild

Buchmesse im Ried: Lesung „Schwarzes Gold“

Jörg Hartung
Jörg Hartung | Stockstadt | am 19.02.2016

Stockstadt am Rhein: Altrheinhalle | Erinnerungen an die Erdölförderung in Stockstadt am Rhein und im Hessischen Ried Das Hofgut Guntershausen wird in diesem Jahr wieder mit einem Messestand auf der Buchmesse im Ried am 12. und 13. März 2016 in der Stockstädter Altrheinhalle vertreten sein. Dort wird Jörg Hartung am Sonntag (13.) um 16:00 Uhr im Kulturraum im Rahmen einer Lesung die neue Dokumentation „Schwarzes Gold“ vorstellen, die an die Zeit von 1951 bis...

1 Bild

Vom Butterliesje, Kreisrats und anderen Eberbachern

Andreas Stephan
Andreas Stephan | Rohrbach | am 25.11.2012

Reichelsheim (Odenwald): Eberbach | „Im finstersten Eck des Odenwaldes – wo die Wildweibchen hausen und das Wilde Heer des Rodensteiners seine Heimat hat begrüße ich Sie zu unserem 20. Stammtisch.“ Mit diesen Worten begrüße der Heiner Wolf die 30 Gäste der Bezirksgruppe Odenwald des HfV. Zumindest die Auswärtigen, welche von Fränkisch-Crumbach aus zum Hofgut Rodenstein am Fuße der Burgruine Rodenstein diese langen unbeleuchteten Straße führen und von leuchtet...