Gedenkveranstaltung

Veranstaltungen erinnern an Nazi-Opfer

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 10.10.2016

Seeheim-Jugenheim: Gemeindeverwaltung | SEEHEIM-JUGENHEIM. Seit vielen Jahren erinnert der Gemeindevorstand mit Veranstaltungen unter dem Titel „Wider das Vergessen – Ständige Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“ am Volkstrauertag, am 9.November und am Holocausttag an die Gräuel und Verbrechen der Nationalsozialisten. Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit organisiert derzeit Veranstaltungen zu Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938, den...

1 Bild

Holocausttag "Verschwunden in Deutschland-Lebensgesichten von KZ-Opfern"

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 28.01.2016

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Verschwunden in Deutschland – Lebensgeschichten von KZ-Opfern“ – unter diesem Titel stellte die Gemeinde Seeheim-Jugenheim am Mittwoch ihre Veranstaltung zum Holocausttag. Imke Müller-Hellmann, die Autorin, las am Internationalen Gedenktag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz und der Opfer des Holocaust aus ihrem gleichnamigen Buch. Über 80 Zuhörer waren zu der bewegenden Veranstaltung gekommen....

1 Bild

Lesung und Gespräch zum Holocausttag

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 21.01.2016

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“, besser bekannt als „Holocausttag“, am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 gesetzlicher Gedenktag. Er ist erinnert an den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des...

1 Bild

Erzbischof Oscar Romero wird selig gesprochen - Gedenkfeier in Frakfurt(Main)

Heinrich Ruhemann
Heinrich Ruhemann | Altstadt | am 25.05.2015

Frankfurt am Main: Haus am Dom | Anlässlich der Seligsprechung des ermordeten Erzbischofs Oscar Romero am Pfingstsamstag lädt die katholische Rabanus-Maurus-Akademie gemeinsam mit einem breiten Unterstützerkreis zu einem Gedenkgottesdienst im Frankfurter Dom und einem anschliessenden Ermutigungsabend ins Haus am Dom ein. Der Eintritt zur Abendveranstaltung kostet 7€, ermäßigt 5€. - Nheres unter www.hausamdom-frankfurt.de oder Tel. 069-8000718400.

1 Bild

Gedenkfeier für NS-Opfer in der Partnergemeinde

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 21.05.2015

Ceregnano (Italien): p. Marconi | Tochter eines Opfers dankt Bürgermeister Kühn SEEHEIM-JUGENHEIM/CEREGNANO. Mit Ansprachen in Seeheim-Jugenheims italienischer Partnergemeinde Ceregnano und deren Nachbargemeinde Villadose erinnerte Bürgermeister Olaf Kühn zum Nationalfeiertag „Tag der Befreiung“ am 25. April an die NS-Opfer einer Racheaktion deutscher Wehrmachtsangehöriger in den Gemeinden. Sein Amtskollege Ivan Dall´ara und Ivo Zambello, Präsident...

Gedenkreihe für NS-Opfer geplant

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 01.10.2014

Seeheim-Jugenheim: Rathaus | SEEHEIM-JUGENHEIM. Das ständige Gedenken an die Menschen, die während der nationalsozialistischen Gewaltherr-schaft ausgegrenzt, gedemütigt, beraubt, vertrieben, verfolgt, gefoltert und ermordet wurden, hat für die Gemeinde eine hohe Bedeutung. Die Gemeindevertretung hat dafür im Jahr 2010 ein eigenes Konzept beschlossen. Verantwortlich dafür ist im Rathaus die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Für den...

7 Bilder

Städtefreundschaft ist ein bedeutender Friedensbeitrag

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 09.09.2014

SEEHEIM-JUGENHEIM. Eine vierköpfige Delegation aus Seeheim-Jugenheim um Bürgermeister Olaf Kühn weilte am Wochenende in der französischen Schwesterstadt Villenave d´Ornon. Neben dem Rathauschef und seiner Frau Petra waren als Vertreter der Gemeinde der Leiter des Städtepartnerschaftsbü-ros und Pressesprecher Karsten Paetzold sowie Günter Ebert vom Club für Frei-zeitsport in den Südwesten des Nachbarlandes gefahren....

2 Bilder

Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

Jürgen Hedderich
Jürgen Hedderich | Crumstadt | am 09.01.2014

Riedstadt-Erfelden: ehemalige Synagoge | Shoa-Gedenktag zum 27. Januar 2014 Seit der Ausrufung des Shoa Gedenktages durch den damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog beteiligt sich der Förderverein mit Veranstaltungen, die auch Versuche sind, sich dem Unaussprechliche, nämlich den industriellen Massenmord an den Juden Europas, von verschiedenen Aspekten her anzunähern. Bewusst versuchen wir eine alternative Gedenkkultur zu stiften. Wir wissen, dass es niemals...

2 Bilder

Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.

Jürgen Hedderich
Jürgen Hedderich | Crumstadt | am 29.10.2013

Riedstadt-Erfelden: ehemalige Synagoge | Veranstaltungen, Lesungen, Vorträge des Fördervereins Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V. in der ehemaligen Synagoge Riedstadt-Erfelden, Neugasse 43. Eintritt ist jeweils frei Die Vorträge werden in der Regel vom 1.Vorsitzenden Walter Ullrich gestaltet und verantwortet. 75 Jahre danach Sonntag, 10. Nov. 2013 ab 11.oo Uhr Gedenktag an den Pogrom 1938 „Schicksalsjahr 1938 – die Juniaktion...

Ein Gedenktag, den Hessen nicht braucht! 2

Claudia Sierakowski
Claudia Sierakowski | Seeheim | am 15.08.2013

Mit großem Erstaunen habe ich im Echo vom letzten Samstag gelesen, dass Volker Bouffier in 2014 in Hessen einen Gedenktag für die Vertriebenen neu einrichten wird, schließlich sei es „68 Jahre nach Kriegsende höchste Zeit dafür“. Bouffier hat Recht, wenn er sagt, die Heimatvertriebenen haben zwischen 1944 und 1950 Unrecht und Leid erlitten. Das haben sie, genau wie der Großteil der Menschen im Nachkriegseuropa als Folge...

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Bücherverbrennung

"Wer uns vorschreibt, was wir lesen dürfen, legt unserem Denken Fesseln an“: Dieses Zitat vom Darmstädter Schriftsteller Fritz Deppert ist auf der Bronzetafel auf dem Mercksplatz zu lesen, die auf die Bücherverbrennung in Darmstadt am 21. Juni 1933 hinweist. "Mit den öffentlichen Bücherverbrennungen erreichte die Kampagne zur Kulturvernichtung der Nationalsozialisten ihren ersten unrühmlichen Höhepunkt. In Darmstadt zog am...

1 Bild

Aufruf zur Kornsandgedenkstunde am 21. März 2013

Jürgen Hedderich
Jürgen Hedderich | Trebur | am 26.02.2013

Trebur: Kornsand | "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch" Diese Worte von Bertolt Brecht haben bis heute nichts von ihrer erschreckenden Aktualität verloren. Vor 66 Jahren wurden auf dem Kornsand, gegenüber Oppenheim und Nierstein, als diese Orte schon durch amerikanische Truppen vom nationalsozialistischen Terrorregime befreit wurden, 6 Menschen - eine Frau und fünf Männer - heimtückisch von fanatisierten Nazis ermordet. Manche...

Ausstellung zur Reichspogromnacht

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 02.11.2012

Seeheim: Gemeindeverwaltung | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Opa und Herbert sind fort“ heißt die Ausstellung im Foyer der Gemeindeverwaltung am Georg-Kaiser-Platz 3, die am 2. November (Freitag) um 19 Uhr von Bürgermeister Olaf Kühn eröffnet wird. Anschließend führt die Archivarin Stephanie Goethals vom Denkmalausschuss der Evangelischen Kirche Jugenheim in die Schautafeln ein. Sie hat die Ausstellung zusammengestellt. Umrahmt wird die Veranstaltung von der...

Gedenkveranstaltung: 74 Jahre Pogromnacht

Pfungstadt: Ehemalige Synagoge | Am 9. November lädt die Stadt Pfungstadt zusammen mit dem Arbeitskreis der ehemaligen Synagoge Pfungstadt e.V., der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde Pfungstadt und der Friedrich-Ebert-Schule Pfungstadt zur Gedenkveranstaltung in die Synagoge ein. Ab 19 Uhr wird dort an Arthur und Rudi Lorch, die Artisten der berühmten Zirkusfamilie Lorch, erinnert. Dazu werden Briefe der beiden Brüder aus dem Lager Gurs...