Gedichte

2 Bilder

Hoffnungsschimmer

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 17.01.2018

Es steht ein Haus im Odenwald, darin ein Dutzend Insassen. Dasselbe ist sicher schon lange bezahlt, aber die Miete wird leider nie erlassen. Die Lebenshaltungskosten steigen immer stärker und schaut man ins Portemonnaie, sucht nach Pfennigen und Märker,   *) ist meistens „Ebbe“ drin - ojeh! Vielleicht gibt es bald nur noch Vermieter, human und nett, welche die Mieten nicht noch höher schrauben? Sonst hat man...

2 Bilder

S p i n n e n am Abend (erquickend und labend)

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 10.01.2018

Eine Spinnstube ist........ da, wo Frauen sich zusammenfinden, z.B. bei der Toni in Erlenbach. Ob bei Schnee und Eis und rauen Winden, es wird gestrickt, gehäkelt und auch.... ach, ein Spinnrad dreht sich ja pausenlos. Die Schafe hat man kahlgeschoren. Ein braunes Knäuel liegt auf Toni`s Schoß und nicht einmal hat sie den Faden verloren. Wen friert`s bis in den großen Zeh? Wer hat `ne Gänsehaut? Unsere Toni kocht...

6 Bilder

Heiter sei der Mensch, zufrieden und nett ! (nicht von Goethe, aber der war gut!)

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 01.01.2018

Ich fände es toll…. wenn Sie das jetzt lesen würden. Jawoll! Ist wohl bekannt das Märchen „Frau Holle“ und sicher auch der Aufklärer Oswalt Kolle? Jeder Mensch spielt seine Rolle, ob mit oder ohne Haartolle, hat sich meist unter Kontrolle, aber manche kriegen sich auch in die Wolle. Der Berliner trinkt gern seine Molle und kann sich freuen wie Bolle. Der Bauer liebt seine Ackerscholle und erntet eine...

1 Bild

Die besten Wünsche für 2018!

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 31.12.2017

Mit  V o l l d a m p f… in das  n e u e   Jahr ! Nicht darüber nachdenken, wie`s vergangene  w a r ! Man  m u s s  an Besseres glauben ! Lasst euch den Schlaf nicht rauben ! Schwarzmalereien ignorieren, es  d a r f  nur Gutes passieren ! Vieles  k a n n  man heraufbeschwören, darum auf die  e i g e n e  Stimme hören ! Die  w ä r e  wirklich ein Gradmesser. Denkt: es  w i r d  alles nur noch besser und ins...

1 Bild

Merry Christmas allerseits (sehr lustig)

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 23.12.2017

Merry Christmas allerseits Songtext von Udo Jürgens One two three four When the snow falls wunderbar and the children happy are When the Glatteis on the street and we all a Glühwein need Then you know es ist soweit she is hier the Weihnachtszeit Then you know es ist soweit she is hier the Weihnachtszeit Every Parkhaus is besetzt weil die people fahren jetzt all to Kaufhaus Mediamarkt kriegen nearly...

Mein Lieblingsgedicht - von James Krüss

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 18.12.2017

Die Weihnachtsmaus Die Weihnachtsmaus ist sonderbar, sogar für die Gelehrten, denn einmal nur im ganzen Jahr entdeckt man ihre “Fährten“. Mit Fallen oder Rattengift kann man die Maus nicht fangen. Sie ist, was diesen Punkt betrifft, noch nie “ins Garn“ gegangen. Das ganze Jahr macht diese Maus den Menschen keine Plage. Doch plötzlich aus dem Loch heraus kriecht sie am Weihnachtstage. Zum Beispiel war vom...

1 Bild

Fröhöliche Weihnacht` überall

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 17.12.2017

Der Pfefferkuchenmann Er ist nicht mal aus Afrika und doch so braungebrannt. Wo kommt er her? Ich dacht mir`s ja: aus Pfefferkuchenland! Hat Augen von Korinthen und Mandeln drum und dran. Wie schön ihn alle finden – den Pfefferkuchenmann! Er freut sich auf den Weihnachtsbaum, da möcht` er druntersteh`n. Den Lichterglanz – er glaubt es kaum -, mit Augen von Korinthen und Mandeln drum und dran. Wie herrlich...

5 Bilder

Eine Hoffnung bleibt.....

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 07.12.2017

„Bescheidene“ Wünsche" Der Sommer verabschiedete sich lange schon, will uns im nächsten Jahr wieder beglücken. Der Herbst malte bunte Farben in jeder Region, aber er zeigt uns ja jetzt den Rücken. Nun adventet und weihnachtet es überall. Dachte: Schuh nicht vergessen – auf keinen Fall, denn Sankt Nikolaus – viele hundert Jahre alt, kommt ja nun auch schon bald, um zu füllen Stiefel und Schlappen. Und jetzt...

1 Bild

M a n c h m a l.... 2

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 25.11.2017

Manchmal....... hat man nicht die passende Vase, und schaut sich fast die Augen aus. Manchmal passt einem nicht des anderen Nase, also bleibt man doch lieber Zuhaus`. Manchmal stören einen Fliegen an der Wand, aber man lässt sie doch leben. Manchmal ist man außer Rand und Band, das ist manchmal so - eben! Manchmal hat man auch gute Phasen und die sollte man ausnutzen. Manchmal möchte man barfuss über den...

3 Bilder

Sentimental mitten im November

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 12.11.2017

Storchenland - Heimatland Vor .... Jahren hat mich der Storch gebracht, glaube ich - (selten so gelacht?) und zwar in Ostpreußen. Dort gibt`s heute noch viele an der Zahl und das kann man beweisen. (Man zählt die Storchenpaare immer wieder mal). In Masuren sieht man besonders viele Nester auf Hausdächern, Kirchen und Bäumen. Beim Anblick verkrampft sich das Herz fester vor Rührung und man verliert sich in...

1 Bild

Gedicht - Mein Favorit

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 04.11.2017

Eine Hommage… an Günther Jauch! Mögen Sie den auch? Der macht Laune, ist gewitzt, mitunter etwas zugespitzt. Mal Schelm, mal Frechdachs sozusagen ein „Grand Filou“, wenn er`s auch partout, sich nicht immer verkneifen kann, zappeln zu lassen – die Frau, oder den Mann. Es macht Spaß, da mitzuraten, aber bei manchen Daten…? Und so manches weiß man auch, sitzt auf dem verkehrten Platz, und rät man mit - alles...

1 Bild

Nostalgie

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 25.10.2017

HEUTE UND GESTERN Die Ausdrücke im Fernsehen täglich, sind manchmal wirklich unerträglich. Man hat ja viele Möglichkeiten: abschalten oder die Ohren zuhalten, ein gutes Buch lesen - viele Seiten oder anders die Freizeit gestalten. Ich bevorzuge die uralten Filme („Schinken“), wo die Verliebten nicht gleich in die Betten sinken. Mit charmantem Werben fängt alles an - ein harmloses Spiel zwischen Frau und...

1 Bild

Wünsche allen einen wunderschönen Sonntag!

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 15.10.2017

Sonntag morgens....... in unserer Straße, da ist alles so friedlich und still. Ja, das ist doch wirklich Klasse, weil jeder gern ausschlafen will. Kein Auto knattert, kein Hund, der bellt. Man schaut ganz verdattert, wenn so ein Geräusch mal fehlt. Sonntage gibt es 52 mal im Jahr zum Ausschlafen, dazu die Feiertage. Das muss man ausnutzen - na klar. Das ist überhaupt keine Frage. Ingrid...

25 Bilder

Residenzschloss wird Leseparadies

erik schreiber
erik schreiber | Bickenbach | am 09.10.2017

Rastatt: Residenzschloss | Im Leben eines Lesers gibt es jedes Jahr zwei Höhepunkte. Im Frühjahr die Buchmesse in Leipzig und im Herbst die Buchmesse in Frankfurt. Während man sich des Eindrucks nicht erwehren kann, Frankfurt sei steif und dem Business verhaftet, ist die Buchmesse Leipzig viel lebhafter, ja fröhlicher. Ganz anders hingegen sind die regionalen Buchmessen, die immer häufiger ihre Tore öffnen. Autoren und Verlage der Region können...

4 Bilder

Herbstzeitlose Gedanken

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 01.10.2017

Guten Tag, liebe Leute! Na, wie geht`s uns denn heute? Alle Pillen schon eingenommen? Dann kann – was will - ja kommen. Wenn`s überall mal zwickt und zwackt und in den Gelenken knackt, könnte man das evtl. überspielen, und so tun, als wäre man gar nicht da. Aber wie würden Ärzte/Apotheker sich dann fühlen, von ihnen käme kein „HURRA“. Könnten notfalls nur die Däumchen dreh`n? Nein, das geht nicht, denn alle...

2 Bilder

„Umstadt - ein Gedicht!“

Reiner Michaelis
Reiner Michaelis | Groß-Umstadt | am 28.09.2017

Groß-Umstadt: Innenstadt | Groß-Umstadts Innenstadt wird am 17. November ab 18 Uhr wieder festlich illuminiert sein, wenn an diesem „langen Freitag“ zum elften Mal in Läden, Restaurants und Cafés literarisch Unterhaltsames und Informatives geboten wird. Die Geschäftswelt öffnet dann ihre Pforten bis 22 Uhr und beweist, dass Umstadt auch beim Einkauf „ein Gedicht“ sein kann. Den entspannten Flanier-Weg durch die Odenwälder Wein- & Shopping-Insel...

1 Bild

Alles in Butter?

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 27.09.2017

Neulich sagte ich.... zu mir selbst: Mädchen, Tochter deiner Mutter, streiche doch auf`s Brötchen nicht so dick Butter! Denke an die Kalorien, sonst gehst du in die Breite! Hast nichts Passendes anzuzieh`n und wie schnell bist Du dann pleite? Nur schade, das Kleidung nicht mitwächst oder nachgibt. Aber wenigstens mache ich mich bei dem Butterverkäufer beliebt. Ingrid Streckfuß (Gedichtet am...

1 Bild

Haltet den "Dieb" !

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 17.09.2017

ACHTUNG! ACHTUNG! Ein Z e i t dieb ist auf der Flucht. Der wird nämlich schon lange gesucht, (nicht steckbrieflich, denn er ist unsichtbar). Klaut mir täglich 15 Minuten übers ganze Jahr, von jeder ganzen Stunde. Darüber bin ich gar nicht froh und frage deshalb in die Runde: Empfinden Sie d a s ebenso? Täglich fehlen mir besagte Minuten, muss mich Tag für Tag sehr sputen, mich also sprichwörtlich „verrenken“,...

2 Bilder

Überlegungen

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 05.09.2017

Aufmunterung M e n s c h, sei doch zu den Menschen gut und erwarte nicht immer ein großes „Danke“! Höre zu, verteile Lob und mache Mut, dann gibt es weniger Kranke! Vergiß nicht das Lachen, fällt`s manchmal auch schwer und sei ein Optimist! An manchen Tagen geht schon mal was quer, wie das im Leben so ist. Ist Dir auch manchmal zum Weinen - dann tu`s. Nach „Regen“ scheint meistens die Sonne. Oft ist auch heilend...

1 Bild

Na, dann "Gute Nacht"

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 06.08.2017

Es war einmal… Sind die alten Märchen – scheinbar – so verpönt? Wieso grausam, vergleiche man mit der heutigen Zeit? Wir kannten es nicht anders, waren daran gewöhnt. Oder haben wir Kinder etwas als grausam empfunden? Das löst bei mir aus etwas Heiterkeit, ich sage es unumwunden. Wir lasen die Märchen mehrmals - voller Wissbegier, (und die Bücher bestanden aus ungiftigem Papier!) Fühlten uns nie verfolgt, hatten...

1 Bild

Schönheit ist nicht alles

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 06.06.2017

Du wirst alle Jahre schöner Wo habe ich das denn mal gehört? Ach, im Radio von Roger Whittaker, (angenehm, geht mir nie auf den Wecker) Na, der ist ja auch nicht verkehrt und beglückt uns mit Getriller und Pfeifen, (platzten dabei schon mal Reifen? fast so wie die Ilse Werner. Die hab ich aber noch gerner. Tja, betrachtet man täglich sein Ebenbild und denkt: schöner? Bin nicht gewillt, das zu glauben, nicht für...

1 Bild

Tomaten auf den Augen?

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 26.05.2017

Rote Autos… gibt es viele, auf dem Parkplatz – im Gewühle suche ich mir`s aus, nur eins. Schlüssel passt nicht, ist nicht meins? Ja wieso? Wo ist mein Auto, wo? Noch ein Versuch, es muss doch klappen! Man könnte ja fast überschnappen. Ich erwarte Besuch - Ei der Daus, bin in Eile - muss nach Haus. Verflixter Teufel, bist so gemein, hast verdreht mein Hirn. Lass das künftig lieber sein! Tja, so kann man sich...

1 Bild

Meckertante

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 14.05.2017

In den Supermärkten (und anderswo).... modelt man ständig um. Darüber bin ich gar nicht froh, das ist mir manchmal zu dumm. Ja, da stehen lange Regale und die wandern her und hin. Liegt doch da mit einem Male plötzlich was ganz andres drin? Fand ich gestern noch das Brot, liegt`s nun gegenüber quer. Ei, wer sieht denn da nicht "rot". Wo kommen diese Einfälle her? Jaja, die Taktik ist so`n Ding, kaum einer...

3 Bilder

Vogelkonzert ohne Kuckuck?

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 28.04.2017

Alle Vögel sind schon da… aber wirklich alle? Das „Kuckuck-Kuckuck“ vermisse ich. Wo versteckt der Kerl denn sich bloß, hoch droben oder im Tale? Kuckuck noch mal! Man vermisst Dich kolossal. Oder streitet sich der Kuckuck mit dem Esel, wer am besten sänge und hau` n über die Stränge? (Den anderen „Kuckuck“ wünsche ich keinem, das wäre doch eher zum Weinen) Wo wächst eigentlich noch Kuckucksklee? Ich sehe gar...

1 Bild

Zum Mitsingen

Ingrid Streckfuß
Ingrid Streckfuß | Erbach | am 22.04.2017

Heimlich, still und leise… kommt das Alter, fragt uns nicht, ob wir das woll`n? Nein, es gibt wohl kein` Abschalter, man kann nur die Augen roll`n. Schont nicht Knochen und Gelenke, weder bei dem Walter, noch Marie. Man versteht` s nicht und ich denke, dass ist weder ER noch eine SIE. Macht auch nicht mal Halt bei unserm Hirne, nicht am Tag, nicht in der Nacht. Altern denn auch mal Gestirne? Tja, ES hat die...