Holocausttag

1 Bild

Fußball im KZ – die „Liga Terezin“

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 20.01.2017

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | Holocausttag: Film und Podiumsgespräch SEEHEIM-JUGENHEIM. Mit einer Veranstaltung beteiligt sich der Gemeindevorstand mit Unterstützung der Spielvereinigung Seeheim-Jugenheim, des Fördervereins Liberale Synagoge Darmstadt und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung am Freitag, 27. Januar, an dem „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ sowie am „Erinne-rungstag im deutschen Fußball“....

1 Bild

Erinnerung an die NS-Opfer: Gemeinde gedenkt mit Lesung am Holocausttag

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 02.02.2016

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. Wider das Vergessen der Opfer des Nationalsozialismus ist Ziel des Holocaustages. Daran erinnerte die Gemeinde mit einer Lesung der Bremer Autorin Imke Müller-Hellmann am vergangen Mittwoch. Über 80 Zuhörer waren ins Haus Hufnagel gekommen, um mehr über die Gräuel in den Konzentrationslegern zu erfahren. Imke Müller-Hellmann wurde 30 Jahre nach Ende des Dritten Reiches im Jahr 1975 geboren. Mit ihrer...

1 Bild

Holocausttag "Verschwunden in Deutschland-Lebensgesichten von KZ-Opfern"

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 28.01.2016

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Verschwunden in Deutschland – Lebensgeschichten von KZ-Opfern“ – unter diesem Titel stellte die Gemeinde Seeheim-Jugenheim am Mittwoch ihre Veranstaltung zum Holocausttag. Imke Müller-Hellmann, die Autorin, las am Internationalen Gedenktag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz und der Opfer des Holocaust aus ihrem gleichnamigen Buch. Über 80 Zuhörer waren zu der bewegenden Veranstaltung gekommen....

1 Bild

Lesung und Gespräch zum Holocausttag

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 21.01.2016

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“, besser bekannt als „Holocausttag“, am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 gesetzlicher Gedenktag. Er ist erinnert an den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des...

Lesung und Gespräch zum Holocausttag

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 07.01.2016

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“, besser bekannt als „Holocausttag“, am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 gesetzlicher Gedenktag. Er ist erinnert an den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des...

Gedenkveranstaltungen für Nazi-Opfer

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 28.10.2015

Seeheim-Jugenheim: Sport- und Kulturhalle | SEEHEIM-JUGENHEIM. Seit vielen Jahren erinnert der Gemeindevorstand mit Veranstaltungen unter dem Titel „Wider das Vergessen – Ständige Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“ , am 9.November am Volkstrauertag und am Holocausttag an die Gräuel und Verbrechen der Nazis. Die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitstag organisiert derzeit Veranstaltungen zu Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938, den Volkstrauertag...

Roma-Kinder von NS-Opfern berichten

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 09.01.2015

Seeheim-Jugenheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Wider das Vergessen - Ständige Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“ lautet der Titel der Veranstaltung der Gemeinde zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar (Dienstag). Zu einem Zeitzeugengespräch hat sie die Roma-Schwestern Maria Strauss und Ursula Rose eingeladen. Sie sind Kinder von überlebenden NS-Opfern. Ihre Eltern waren jeweils drei Jahre in Konzentrations- und Vernichtungslagern...

Gedenkreihe für NS-Opfer geplant

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 01.10.2014

Seeheim-Jugenheim: Rathaus | SEEHEIM-JUGENHEIM. Das ständige Gedenken an die Menschen, die während der nationalsozialistischen Gewaltherr-schaft ausgegrenzt, gedemütigt, beraubt, vertrieben, verfolgt, gefoltert und ermordet wurden, hat für die Gemeinde eine hohe Bedeutung. Die Gemeindevertretung hat dafür im Jahr 2010 ein eigenes Konzept beschlossen. Verantwortlich dafür ist im Rathaus die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Für den...

2 Bilder

Wieder fliegen Stolpersteine ins Rathaus

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 23.01.2014

Seeheim: Rathaus | SEEHEIM-JUGENHEIM. Zum zweiten Mal haben unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (22.) Stolpersteine in Rathausfenster geworfen. Betroffen sind zwei Büros neben dem Haupteingang. Die Tatzeit liegt zwischen Mitternacht und 5 Uhr. Beschädigt wurden außer den Fensternd Mobiliar und Gastgeschenke aus den Partnerstädten. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei in Darmstadt handelt es sich bei den zwei...

Ausstellung zum Holocaust - Ausstellungseröffnung am 9. Januar

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 02.01.2014

Seeheim: Gemeindeverwaltung | Kinder waren erste Opfer der Nazis SEEHEIM-JUGENHEIM. Über eine Million Kinder und Jugendliche wurden durch die Nationalsozialisten ermordet und unzählige weitere schwer misshandelt. Im Rahmen der ständigen Erinnerung an die Opfer des NS-Regimes zeigt die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde anlässlich des jährlichen Holocausttags am 27.Januar die Wanderausstellung „Der Alltag jüdischer Kinder während...

1 Bild

Ausstellung zeigt bewegende Bilder

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 10.12.2013

Seeheim: Gemeindeverwaltung | „Der Alltag jüdischer Kind während des Holocausts“ SEEHEIM-JUGENHEIM. Über eine Million Kinder und Jugendliche wurden durch die Nationalsozialisten ermordet und unzählige weitere schwer misshandelt. Im Rahmen der ständigen Erinnerung an die Opfer des NS-Regimes zeigt die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde anlässlich des jährli-chen Holocausttags am 27.Januar die Wanderausstellung „Der Alltag...

4 Bilder

KZ-Überlebende berichtet bei Ausstellungseröffnung

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 24.01.2012

Seeheim: Rathaus | Edith Erbrich, Überlebende des Konzentrationslager Theresienstadt berichtete am Montagabend (23.Januar 2012) über ihren Leidenweg im Nationalsozialismus. Sie wurde mit ihren Eltern und ihrer Schwester aus Frankfurt/Main deportiert. Besonders litt sie unter dem Ausgegrenzt-Sein von ihren Freunden und Mitschülern. Im Lager musste sie Hunger leiden, durfte nicht spielen und war ständig Terror und Gewalt ausgesetzt. Zuvor hatte...

1 Bild

Kinderzeichnungen aus dem KZ Theresienstadt

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 13.01.2012

Seeheim: Rathaus | Zeitzeugengespräch zur Ausstellungseröffnung SEEHEIM-JUGENHEIM. Die Ausstellung „Kinder im KZ Theresienstadt - Zeichnungen, Gedichte, Texte“ ist ab Montag (23.) im Foyer des Rathauses am Georg-Kaiser-Platz 3 zu sehen. Sie erinnert an die 11.000 nach Theresienstadt deportierten Kinder, von denen nur sehr wenige überlebten. Eröffnet wird die Ausstellung um 18 Uhr von Bürgermeister Olaf Kühn in Anwesenheit von Edith Erbrich....

Bilder, Gedichte und Texte von Kindern aus dem KZ Theresienstadt

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 27.12.2011

Seeheim-Jugenheim: Rathaus | Ausstellung und Zeitzeugengespräch zum Holocaust SEEHEIM-JUGENHEIM. „Wider das Vergessen“, diesen Auftrag hat sich die Bergstraßengemeinde gegeben. Damit will sie ständig an die Gräuel und Opfer der nationalsozialistischen Diktatur erinnern. Anlässlich des Holocausttages am 27.Januar zeigt die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Ausstellung „Kinder im KZ-Theresienstadt – Zeichnungen, Gedichte und Texte“....