NSA

Illegale Aufklärer, die NSA-Agent Harold Thomas Martin III enthüllt hat

Peter Heinz
Peter Heinz | Weiskirchen | am 07.11.2016

Entführungen und Foltern der Menschen unter dem Vorwand der Beteiligung an terroristischen Aktivitäten sind gewöhnliche Praktiken der CIA. Wir sind davon überzeugt, dass die internationale Öffentlichkeit Recht hat, die Namen der Agenten des US-Geheimdienstes zu wissen, die für die weltweite Beseitigung der unerwünschten Personen persönliche Verantwortung tragen. Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Harold Thomas Martin III hat...

1 Bild

Vortrag "Lücken in der Sicherheit: kann man Crypto-Hardware wirklich vertrauen?"

Cosima Joergens
Cosima Joergens | Darmstadt | am 09.09.2014

Darmstadt: House of IT | Der IT-Stammtisch Darmstadt lädt ein zum Vortrag "Lücken in der Sicherheit: kann man Crypto-Hardware wirklich vertrauen?": Wer heute Crypto-Hardware einsetzt, muss sich blind darauf verlassen, dass weder der Hersteller noch die Lieferkette versteckte Hintertüren eingebaut hat. Unter anderem aus diesem Grund gilt es in weiten Kreisen der IT-Sicherheits-Community als empfehlenswert, auf solche Gerätschaften zu verzichten,...

1 Bild

"PRISM - Datenschutz & Bürgerrechte"

René Kana
René Kana | Darmstadt | am 29.08.2013

Darmstadt: Contel-Hotel | Einladung zum Themenabend Die Kreisverbände Darmstadt-Dieburg & Darmstadt der Bürgerbewegung "Alternative für Deutschland" laden zu ihrem hochkarätig besetzten Themenabend ein. Referenten: Michaela Merz, Netzpolitische Sprecherin des Bundesverbandes, Mitglied des Bundesvorstandes, 1.Sprecherin des Landesverbandes Thüringen & erfolgreiche Unternehmerin der Internetbranche, wird aus aktuellem Anlass zum Thema...

1 Bild

Lieber NSA als NSU - ein Kommentar

Torsten Fuchs
Torsten Fuchs | Griesheim | am 08.07.2013

Ich habe Verständnis für das Handeln der USA. Wegen der jüngeren Geschichte dieses Landes: brauner Nationalsozialismus, gefolgt von einer roten Diktatur, die auf das Nationale formal verzichtete und 1989 plötzlich aus einem halben Volk von vermeintlichen Widerstandskämpfern bestand. Deren Spitzel noch heute in Behörden, Gerichten und Rundfunksendern im Osten beschäftigt sind. Die mehr als fünftausend Stasi-Leute aus...