Schlossmuseum

1 Bild

Themenführung im Schlossmuseum

Darmstadt: Schlossmuseum | Madame sein ist ein ellend' Handwerck Darmstadts Fürstenfrauen Am Muttertag, dem 08. Mai lädt das Darmstädter Schlossmuseum um 15.00 Uhr zu der Themenführung "Madame sein ist ein ellend’ Handwerck" ein. Straßenschilder, Plätze und Krankenhäuser wie Wilhelminenstraße, Luisenplatz und Alicenhospital tragen bis heute ihre Namen. Wer aber verbirgt sich hinter den Namenspatroninnen, die in einem von Männern definierten...

1 Bild

Schlossmuseum Darmstadt

Darmstadt: Residenzschloss | Salongeflüster – Szenische Führung für Erwachsene Wilhelmine von Grancy, Schlüsseldame und Vertraute der großherzoglichen Familie, lädt am Sonntag 15. November 2015, um 15 Uhr, auf einen unterhaltsamen Rundgang durch die Salons des Darmstädter Schlossmuseums ein. Im Mittelpunkt dieser szenischen Führung stehen die faszinierenden Erfindungen des 19., des sogenannten „intelligenten“ Jahrhunderts. Nicht selten wurden...

1 Bild

Themenführung im Schlossmuseum

Darmstadt: Residenzschloss | Am Sonntag, dem 13. September, um 15 Uhr, lädt das Schlossmuseum zu der Themenführung "Die Prinzenrolle - Kindheit und Jugend bei Hofe" ein. Es waren einmal ein tapferer Prinz und eine schöne Prinzessin... – so beginnen viele Märchen, die von einem sorgenfreien Leben, kostbaren Kleidern und prächtigen Schlössern berichten. Wie gestaltete sich aber tatsächlich der Alltag für die Adelssprösslinge an einem kleinen Hof wie...

1 Bild

Kindertheaterführung "Lotte auf der Spur der Löwen"

Darmstadt: Schlossmuseum | Am kommenden Sonntag lädt das Schlossmuseum Darmstadt zu der Führung "Lotte auf der Spur der Löwen" mit dem Kindertheater Chamäleon ein. Löwen im Darmstädter Schlossmuseum? Das mag Lotte die Löwin gar nicht glauben und begibt sich mit Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren auf spannende Spurensuche. Eine Kinderführung zum Zuhören und Mitmachen. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird eine Voranmeldung unter...

Vortrag "Henry van de Velde in Hagen"

Darmstadt: Schlossmuseum | Vortrag Dr. Elisabeth May Zum 150. Geburtstag – Henry van de Velde in Hagen Der belgische Jugendstilkünstler Henry van de Velde (1863–1957) gilt wegen seiner revolutionären Gestaltungsideen als großer Neuerer und Impulsgeber einer ganzen Generation moderner Entwerfer und Architekten. Im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Elisabeth May steht Van de Veldes Wirken in der am Rande des Ruhrgebiets gelegenen Stadt Hagen, wo...

Führung "Madame sein ist ein ellend' Handwerck" - Darmstadts Fürstenfrauen

Andreas Blauert
Andreas Blauert | Darmstadt | am 21.05.2013

Darmstadt: Schlossmuseum | Führung im Schlossmuseum mit Thomas Aufleger, im Rahmen des Begleitprogramms zum Gedenkkonzert anlässlich des 100sten Geburtstag von Benjamin Britten und Prinzessin Margaret. Veranstalter: Darmstädter Kantorei und Schlossmuseum Darmstadt Weitere Informationen unterwww.darmstaedterkantorei.de

Vortrag "Dear friends!"

Andreas Blauert
Andreas Blauert | Darmstadt | am 21.05.2013

Darmstadt: Schlossmuseum | Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein zum 100. Geburtstag ein Vortrag von Prof. Dr. Eckhart G. Franz, im Rahmen des Begleitprogramms zum Gedenkkonzert anlässlich des 100sten Geburtstag von Benjamin Britten und Prinzessin Margaret. Veranstalter: Darmstädter Kantorei zusammen mit dem Schlossmuseum Darmstadt Weitere Informationen unter www.darmstaedterkantorei.de

1 Bild

Ausstellung "Unterwegs... des Fürsten Reiselust"

Darmstadt: Schlossmuseum | Ob nun auf Schusters Rappen, hoch zu Ross, mit Kutsche oder Schiff – das Reisen war für viele Jahrhunderte ein strapaziöses, kostspieliges und durchaus auch gefahrvolles Unterfangen. Unwirtliche Wege, der stete Kampf mit den Launen der Natur, die Furcht vor Wegelagerern, Straßenräubern und Piraten, unkomfortable Übernachtungsmöglichkeiten und wenig bequeme Transportmittel: Die Liste der Unwägbarkeiten ist lang, und doch...

1 Bild

Vortrag "Das Künstlerkoloniemitglied Hanns Pellar" im Schlossmuseum

Darmstadt: Schlossmuseum | "Das galante Jahrhundert mit seiner anmutigen Sittenlosigkeit, seiner Kultur des Lebensgenusses und seiner Verherrlichung der Liebe in allen ihren Schattierungen malt Hanns Pellar". Mit diesen Worten umschrieb der Kunstkritiker Fritz von Ostini das Werk des in Wien geborenen und bei Franz von Stuck in München ausgebildeten Malers, dem im Jahre 1909 mit dem märchenhaften Rokokofigurenzyklus „Der kleine König“ der...