Verbraucherberatung

Schwachstelle: Fenster und Türen

Seeheim-Jugenheim: Gemeindeverwaltung | SEEHEIM-JUGENHEIM. Viele Wohngebäude sind zumindest noch teilweise mit einfachverglasten Fenstern ausgerüstet, die oftmals zusätzlich undichte Rahmenfugen aufweisen. Häufig bestehen auch Außentüren aus wenig dämmenden Glas- und Rahmenmaterialien. „Solche Fenster und Außentüren verursachen hohe Energieverluste und damit vermeidba-re Kosten sowie ein unbehagliches Wohnklima“, so Jörg Hoffmann, Umweltberater der Gemeinde. Aus...

Vortrag für Senioren verlegt

Seeheim-Jugenheim: Sport- und Kulturhalle | SEEHEIM-JUGENHEIM. Der für Donnerstag (7. April) im kommunalen Seniorenprogramm geplante Vortrag „Seniorengerechter Haushalt“ wird aus organisatorischen Gründen der Referentin verlegt. Neuer Termin ist der 21. April. Beginn ist um 15 Uhr im Raum Culitzsch in der Sport- und Kulturhalle. Die Verbraucherberatung gibt Tipps, wie mit kleinen Veränderungen große Wirkungen erzielt werden. psj Pressestelle der Gemeinde...

Lumen, Kelvin oder Watt?

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 13.11.2014

Seeheim-Jugenheim: Gemeindeverwaltung | SEEHEIM-JUGENHEIM. „Die meisten Verbraucher denken in Watt, wenn sie eine Lampe kaufen wollen“, berichtet Anika Sauer von der Verbraucherzentrale Hessen. „60 Watt für den Schreibtisch, 25 Watt für die Tischlampe, damit sind die meisten vertraut.“ Diese Angabe ist für die neuen Energiesparlampen und LEDs je-doch nur bedingt aussagekräftig: Da sie viel weniger Strom benötigen, erreichen sie die gleiche Helligkeit mit einer viel...

Einfach sparen: Energie und Geld

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 08.07.2014

Seeheim: Gemeindeverwaltung | SEEHEIM-JUGENHEIM. Energiesparmaßnahmen beginnen oft mit einfachen Dingen: beispielsweise dem richtigen Heizen und Lüften oder dem Vermeiden des ständigen Stand-By-Betriebs von Heimelektronikgeräten. Schon durch einfache Investitionen wie schaltbare Steckerleisten oder Energiesparlampen lassen sich Kosten senken. Noch mehr können Hausbesitzer durch eine Heizungsmodernisierung oder eine bessere Wärmedämmung sparen. Der...

1 Bild

Darum Innung, Videobeitrag

Harald Schlapp
Harald Schlapp | Darmstadt | am 17.01.2014

Manchmal könnte man an die Decke gehen! Ist denn aktiver Verbaucherschutz und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen nichts Wert? Es gibt tatsächlich Steuerberater und sogar Unternehmensberater, die empfehlen Handwerksbetrieben, aus der Innung auszutreten um den Beitrag zu sparen! Wie rechnen diese Herrschaften? Wozu brauche ich eine Innung, lieber mal gut Essen gehen? Raten die auch, beim Flugzeug weniger zu...

Lebensmittel-Lügen - Wie die Food-Branche trickst und tarnt

Die Verbraucherberatung im DHB-Netzwerk Haushalt berichtet über die steigende Anzahl an Vegetariern und Veganern, die bei ihrer Ernährung auf Fleisch beziehungsweise alle tierischen Lebensmittel verzichten. Für alle, die sich bewusst und gesund ernähren wollen, werden verschiedene Ratgeber angeboten. Einkaufstipps bieten das „Zusatzstoff-Lexikon“ sowie die Broschüre „Der nachhaltige Warenkorb“. Der neue Ratgeber...

Vortag: Tipps gegen Senioren-Abzocke

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 19.06.2013

Seeheim-Jugenheim: Sport- und Kulturhalle | SEEHEIM-JUGENHEIM. Täglich ist man mehrfach Kunde und Verbraucher beim Kauf von Produkten oder beim Bezug verschiedenster Dienstleistungen. In vielfältiger Weise wird man umworben, aber nicht immer fühlt man sich wie „König Kunde“ behandelt. Manchmal versuchen unseriöse Firmen sowie Betrüger, durch unterschiedliche dreiste „Geschäftsmodelle“ den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Üblich sind oft Geschäfte an der...