Wider das Vergessen

1 Bild

Gemeinde verlegt 16 neue Stolpersteine

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 06.11.2014

Seeheim-Jugenheim: Historisches Rathaus | SEEHEIM-JUGENHEIM. An weiteren sieben Orten werden in Seeheim und Jugenheim am Sonntag (16.November) Stolpersteine verlegt. Sechszehn Steine erinnern an jüdische Opfer, die von den Nationalsozialisten verfolgt, gequält, deportiert, ermordet, zur Flucht oder Auswanderung getrieben. Die Verlegung beginnt um14 Uhr vor dem Historischen Rathaus, Ober-Beerbacher-Straße 1, anschließend geht es weiter zur Schloßstraße 24. Der...

Weitere Stolpersteine für jüdische Nachbarn

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 11.11.2013

Seeheim-Jugenheim: Ludwigstraße 15-19 | Verlegung kleiner Denkmale in Jugenheim SEEHEIM-JUGENHEIM. „Hier wohnte…“ so beginnt die Inschrift auf den Stolpersteinen, die an Juden und weitere Verfolgte des NS-Regimes erinnern. Zum zweiten Mal verlegt der Kölner Künstler Gunter Demnig im Rahmen seines Erinnerungsprojek-tes am Donnerstag (21.) in der Bergstraßengemeinde Stolpersteine. Die Verlegung in Jugenheim beginnt um 15 Uhr vor dem Anwesen Ludwigstraße 15 –...

1 Bild

Veranstaltungshinweis - "Wer nicht stolpert, geht nicht"

Stefan A. Koch
Stefan A. Koch | Jugenheim | am 04.04.2013

In Verantwortung für Vergangenheit und Zukunft und im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus muss die Erinnerung an den Holocaust wachgehalten werden. Der bevorstehenden Stolpersteinverlegung in Seeheim am 10. April ab 17.00 Uhr wünsche ich zahlreiche Besucher und Solidarbekundungen. Stefan A. Koch siehe auch Kunst, Kommerz oder Kontemplation

Jüdische Nachfahren kommen zur Stolperstein-Verlegung

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Balkhausen | am 11.03.2013

Seeheim-Jugenheim: Anwesen | SEEHEIM-JUGENHEIM. Mit Stolpersteinen möchte die Gemeinde an die jüdischen Mitbürger erinnern, die Opfer des Nationalsozialismus wurden. Die ersten 13 von 49 Steinen werden von Initiator des Erinnerungsprojektes Gunter Demnig verlegt. Die Stolpersteine werden in den Gehweg vor den Häusern eingelassen, in dem die Opfer ihren letzten freiwillig gewählten Wohnsitz hatten. Finanziert werden die Gedenksteine mit...

1 Bild

Kinderzeichnungen aus dem KZ Theresienstadt

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 13.01.2012

Seeheim: Rathaus | Zeitzeugengespräch zur Ausstellungseröffnung SEEHEIM-JUGENHEIM. Die Ausstellung „Kinder im KZ Theresienstadt - Zeichnungen, Gedichte, Texte“ ist ab Montag (23.) im Foyer des Rathauses am Georg-Kaiser-Platz 3 zu sehen. Sie erinnert an die 11.000 nach Theresienstadt deportierten Kinder, von denen nur sehr wenige überlebten. Eröffnet wird die Ausstellung um 18 Uhr von Bürgermeister Olaf Kühn in Anwesenheit von Edith Erbrich....

Film erinnert an Pogromnacht

Karsten Paetzold
Karsten Paetzold | Seeheim | am 19.10.2011

Seeheim: Haus Hufnagel | SEEHEIM-JUGENHEIM. Mit dem Film „Stolperstein“ erinnert die Gemeinde am 9.November (Mittwoch) an die Reichspogromnacht. Beginn ist um 19.30 Uhr im Haus Hufnagel. Der Eintritt ist frei. Die Erste Beigeordnete Karin Neipp hält zu Beginn eine Gedenkansprache. Vor 73 Jahren setzten die Nazis in Deutschland hunderte von Synagogen in Brand. Über vierhundert Juden wurden erschlagen, erschossen oder in den Selbstmord getrieben....