Auswärts denkt es sich besser

Trebur: Rathaus |

Deshalb kommt Matthias Reuter zu „Kabarett ins Rathaus“ nach Trebur

Beim Reinheimer Satirelöwe war er 2017 der umjubelte Gewinner des Publikumspreises: Matthias Reuter. Nun kommt der Senkrechtstarter der Kleinkunstszene nach Trebur. Auf Einladung des Vereins Treburer Theater (TTT) ist er am Samstag, 17. März, mit seinem Programm „Auswärts denken mit Getränken“ zu erleben und zwar in der Reihe „Kabarett im Rathaus“. Der Name ist Programm: Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Sitzungssaal des Treburer Rathauses, Herrngasse 3.
Für Matthias Reuter gilt: Facebook, Spiegel online, Emails, SMS, Twitter, Whats-App, Radio, Werbefernsehen oder geschwätzige Bekannte - wenn man zu Hause mal in Ruhe denken und ein Gläschen Wein oder Bier genießen will, ist man heutzutage zu oft abgelenkt. Darum probiert Matthias Reuter etwas Neues aus: Er denkt auswärts. Und zwar da, wo er am wenigsten abgelenkt ist: auf der Bühne im Kabarett. Insofern versteht sich der Titel „Auswärts denken mit Getränken“ als Lebensweisheit. Dazu spielt er noch Klavier. Und ob politisches oder literarisches Kabarett, ob Wortbeitrag oder Gesang, Ruhrpottler Reuter, aus Oberhausen stammend, fühlt sich überall zuhause – auch in Trebur.
Der Eintritt kostet an der Abendkasse 21 Euro, im Vorverkauf 19 Euro. Tickets gibt es in der Gemeindeverwaltung Trebur, Herrngasse 3.
www.tttage.de www.matthiasreuter.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.