Kinderpunsch und Waffelduft – Adventsmarkt an der Carl-Ulrich Schule in Weiterstadt

  Weihnachtliche Stimmung an der Carl-Ulrich-Schule in Weiterstadt – auch dieses Jahr organisierten Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der Schule wieder gemeinsam den beliebten Adventsmarkt, der traditionell am Freitag vor dem 1. Advent stattfand. Der Erlös des Marktes, der wie immer an den Förder-verein ging, kommt in vollem Umfang den Kindern der Schule zu Gute.
Bereits am frühen Morgen trugen fleißige Helfer selbstgebackenen Kuchen in die schuleigene Cafeteria, Väter diskutieren über die ideale Statik der Festzelte, es wurde dekoriert, geprobt und gewerkelt, bis auch der letzte Tannenbaum passend zurechtgesägt war.
So öffneten sich um 15.30 Uhr die Tore der festlich geschmückten Schule für ein farbenfrohes Adventsprogramm. Die knapp 400 Schülerinnen und Schüler hießen alle Gäste mit einem gelungenen Weihnachtslieder-Medley willkommen. Nach ein paar begrüßenden Worten durch Hagen Rothkirch, Rektor der CUS, zog es die Besucher schnell an die weihnachtlichen Stände auf dem stimmungsvollen Schulhof.
Da lockten duftende Waffeln, Kinderpunsch, Glühwein und heiße Würstchen. Eine neue Leckerei, neben der hausgemachten Kürbissuppe, war der Langosch-Stand, möglich gemacht durch Familie Ötzturan, die von der ersten Planung bis zum Backen des letzten Langosch mit viel Herz und Engagement mitwirkte.
Zahlreiche Besucher drängten sich um die Verkaufsstände mit den liebevoll gestalteten Weihnachtsideen und sicherten sich die schönsten Exemplare. Selbstbedrucktes Weihnachtspapier, rustikale Tonsterne, bunt dekorierte Windlichter, wunderschön gestaltete Äste, glitzernde Kerzen in vielen Motiven oder cooler LED Baumschmuck - die Klassen hatten sich einiges einfallen lassen. Das gefiel auch den Besuchern und so hieß es an einigen Ständen schon bald: Wir sind ausverkauft.
Das freute allerdings nicht jeden - so mancher kleine Verkäufer war enttäuscht, dass er nun seinen Stand-Dienst erst gar nicht antreten konnte.
Wer der winterlichen Kälte entfliehen wollte, fand in der Cafeteria ein riesiges Buffet mit Kuchen und belegten Brötchen sowie ein gemütliches Plätzchen zum Aufwärmen und Plauschen.
Und auch im Hauptgebäude der Schule gab es ein großes Angebot. Vor dem Ein-gang hatte sich die Bläserklasse der Albrecht-Dürer Schule positioniert, die unter der Leitung von Tanja und Thomas Schäfer trotz klammer Finger Weihnachtslieder spielte.
In den Klassenräumen hatten sich die Kinder und Eltern verschiedene Aktionen überlegt, die für beste Stimmung sorgten. Ob Parcours der Sinne, Xmas-Fotoshooting, Kinderschminken, Christbaumkugeln gestalten oder fruchtige Cocktails - das Angebot war mehr als reichlich.
Möglich war das alles nur durch die großartige Unterstützung von vielen Seiten. Ohne backende, bastelnde und verkaufende Eltern, dutzende ehrenamtliche Helfer und viele weitere Unterstützer wie die Stadt Weiterstadt, den Bauhof, Elektro Görich, Spargelhof Mager, Gartenbaubetrieb Hoffmann, Getränke Magri, Edeka Winkler, Bäcker Best, Familien ehemaliger Schüler und dem Organisationsteam, bestehend aus Eltern, Lehrern und Mitgliedern des Fördervereins unter der Federführung von Sibylle Hüther und Corinna Orth, könnte das Fest nicht stattfinden. All diesen Helfern gilt ein großes Dankeschön, dass der Adventsmarkt auch dieses Jahr wieder so ein gelungenes Fest war!
Und wie heißt es so schön? Nach dem Fest ist vor dem Fest – und so beginnen schon im Januar die Planungen für den Adventsmarkt 2015.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.