CUS: Schulstart mit Kletterwand - Sponsoren und Förderverein ermöglichen Pausenaktivität

Zahlreiche Eltern waren zur feierlichen Eröffnung der Kletterwand erschienen.
Gleich zwei große Ereignisse standen an der Carl-Ulrich-Schule am 9. August 2011 auf dem Programm.
Zum einen begann an diesem Tag für rund 120 i-Dötzchen in fünf ersten Klassen sowie einer Vorklasse der Ernst des Lebens. Nach der gelungenen Einschulungsfeier im Bürgerzentrum begutachteten die Kinder gemeinsam mit ihren jeweiligen Lehrerinnen ihre künftigen Klassenräume. Ihre Familien konnten sich unterdessen im Schulhof traditionsgemäß von den Eltern der zweiten Klassen mit einem reichhaltigen Buffet und vom Förderverein mit einem Gläschen Sekt verwöhnen lassen.
In diesem feierlichen Rahmen fand dann das zweite große Ereignis statt - die Einweihung der neuen Kletterwand. Der Förderverein hat diese im Rahmen der Schulhofumgestaltung mit eigenen Mitteln sowie durch Spenden zur Verfügung stellen und damit dem in der Vergangenheit doch recht tristen Schulhof ein weiteres Highlight schaffen können. Im Vorfeld hatten die Lehrkräfte Frau Stanek und Frau Vogel mit ihren Klassen an einem Wettbewerb der Fa. Bauhaus teilgenommen, bei dem sie mit ihrem Entwurf für eine Ruheoase erfolgreich waren. Bauhaus in Darmstadt stellte Material im Wert von 5000 Euro sowie Leihwerkzeuge zur Verfügung, Lehrer und Eltern gestalteten in mehreren Arbeitseinsätzen vor den Sommerferien die neue Ruhezone. Die Kletterwand rundet diesen Bereich des Schulhofs nun ab.
Erschienen waren zur Eröffnungsfeierlichkeit auch Frau Vanessa Grewe von der Sparkasse Darmstadt und Frau Nicole Knecht von der Vereinigten Volksbank Griesheim-Weiterstadt, den beiden Bankinstituten, die mit großzügigen Spenden federführend zum Gelingen des Projekts Kletterwand beigetragen haben. Nach einer kurzen Ansprache des Fördervereinsvorsitzenden Herrn Jacobi durfte ein Kind das Absperrband durchschneiden und die Wand damit freigeben. Für die anwesenden Kinder gab es nun natürlich kein Halten mehr, und selbst Schulleiter Hagen Rothkirch ließ es sich nicht nehmen, die Kletterwand einmal auszuprobieren.
Ein herzliches Dankeschön auf diesem Wege nochmals allen Sponsoren und Beteiligten, ohne deren Hilfe und Ideen dies alles nicht hätte umgesetzt werden können. Weitere Informationen finden sich auch auf der stets aktuellen Homepage des Fördervereins unter www.cus-weiterstadt.eu.
(Verfasser: Birgit Klink und Iris Heukelbach in Zusammenarbeit)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.