Daniela Wagner zeichnet das Projekt von Paidosophos „Kants Kinder philosophieren über Nachhaltigkeit“ mit dem UNESCO Label aus

 

Vor der wunderbaren Jugendstilkulisse des Alicedenkmals überreicht die Bundestagsabgeordnete Daniela Wagner den Pädagoginnen Judith Pfeiffer und Birgit Becker von Paidosophos den Stempel und die dazugehörende Fahne der Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.
„Kants Kinder philosophieren über Nachhaltigkeit“ zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, so Prof. Dr. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland.

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat in Deutschland bereits über 1.600 Projekte und „Kants Kinder“ ist eines davon. Für die Überreichung suchten wir uns eine passende Gelegenheit aus, Paidosophos begleitet seit November 2012 das nachhaltige Projekt WorldWideBlanket. Mit dem OpenEvent WorldWideBlanket generieren wir Ideen wie jeder Einzelne und jede Einzelne „nachhaltig lebt“. Dieses Ideenportfolio wird der größte, jemals da gewesene künstlerische Katalog zu Deutschlands nachhaltigen Lebensweisen. Wir signalisieren damit, dass wir auf einem guten Weg sind und selbst nach der Dekade auch weiterhin politische Unterstützung brauchen.

UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014)

Nachhaltige Entwicklung funktioniert nur, wenn sich jeder für eine menschenwürdige Gesellschaft einsetzt. Die notwendigen Fähigkeiten dazu vermittelt Bildung für nachhaltige Entwicklung, kurz BNE. Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, diese Art des Lernens in ihren Bildungssystemen zu verankern. Auf Grundlage eines einstimmigen Bundestagsbeschlusses koordiniert die Deutsche UNESCO-Kommission die deutschen Aktivitäten zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Sie hat ein Nationalkomitee berufen und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine Dekade-Koordinierungsstelle eingerichtet.

Anforderungen an Dekade-Projekte

Eine Jury aus Experten entscheidet über die Auszeichnung der Bildungsprojekte. Voraussetzung ist die Ausrichtung der Arbeit an den Grundsätzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. So müssen Wissen und Kompetenzen aus den drei Nachhaltigkeits-Dimensionen Wirtschaft, Soziales und Umwelt vermittelt werden. Außerdem ist wichtig: Die Projekte haben einen innovativen Charakter, wirken in die Breite und bemühen sich um die Zusammenarbeit mit anderen Projekten. Weitere Informationen unter: www.bne-portal.de/projekte www.bne-portal.de/kommunen

WorldWideBlanket mit Schnippeldisko

Zusammen mit der urbanen Selbstbesorgerin Talley Hoban, die für alle Anwesende eine hervorragende Suppe aus ihren zwei Gulaschkanonen zauberte, freuten wir uns nicht nur über das kostenfreie Essen, sondern auch über den Besuch unseres Oberbürgermeisters Jochen Partsch, der uns eine nachhaltige Botschaft auf dem Blanket hinterließ.
Paidosophos freut sich sehr über die Auszeichnung und möchte noch weitere nachhaltige Projekte in Kindertagesstätten und Schulen in und um Darmstadt durchführen. Bitte kontaktieren sie Birgit Becker von Paidosophos unter b.becker@paidosophos.de/ 06150 5048291 / www.paidosophos.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.