Die ALW geht mit der WorldWideBlanket- Aktion in die Sommerpause

die erste Stadträtin Weiterstadts ist beim Knüpfen dabei
 
das gigantische WorldWideBlanket hielt Regen und Sturm stand

Nachhaltige Ideen/Botschaften/Projekte auf nachhaltigem Weg zum Filmfest nach Weiterstadt

In der größten Hitze brachte die Alternative Liste Weiterstadt (ALW) das Projekt “WorldWideBlanket” - unser künstlerischer Katalog zu “nachhaltig leben” mit vereinter Manpower per Bahn und Handwagen zum Filmfest Weiterstadt. 320m Bettlaken, die von mehr als 2000 Changemakern mit nachhaltigen Ideen/Botschaften und Projekten zu "nachhaltig leben" gefüllt worden waren, wurden am Bauzaun der BMX-Bahn und am langen Zaun am Filmfestzelt befestigt und waren ein Blickfang für die zahlreichen Filmfest-Besucher. Abgeholt wurden die Laken von ALW-Mitgliedern mit dem Zug in Aschaffenburg, vom Bahnhof Weiterstadt ging es mit Handwagen ins Braunshardter Tännchen, denn die Initiatoren des Projekts machen zur Auflage, dass jeder Transport der Laken mit möglichst geringen Umweltauswirkungen zu erfolgen hat
Die ALW, die für das soziale, ökologische und ökonomische Gleichgewicht vornehmlich auf kommunaler Ebene eintritt, unterstützt gerne Aktionen im Sinne der Agenda21, die diese Ideen befördern und kreativ an die nachfolgenden Generationen weitergeben. „ Wenn wir alle nach unseren Möglichkeiten "Nachhaltigkeit" kommunizieren, ist die Tragweite des Gesagten unbegrenzt und “nachhaltig leben” wird sich im kulturellen Gedächtnis verankern“, davon ist ALW- Mitglied Birgit Becker fest überzeugt.
Künstlerisch waren schon über 2000 Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren aus ganz Deutschland von Juist bis München über Köln und Berlin in Einzel- und Gruppenaktionen am WorldWideBlanket beteiligt. Nach dem ersten Ausstellungsort im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Berlin ergänzte es die kulturelle Vielfalt auf dem “Brüderschaft der Völker”- Fest in Aschaffenburg und kam nun mit dem dritten Ausstellungsort auf das Filmfest in Weiterstadt. Hier trafen sich zwei deutschlandweit einmalige künstlerische Projekte an einem Ort. Das Weiterstädter Filmfest mit diesmal über 200 Filmen ist seit 40 Jahre für alle Kurzfilmfans ein Muss und ein Ort der Inspiration. Das ehrenamtliche getragene und für jeden offene Projekt WorldWideBlanket möchte mit den Beiträgen vieler Menschen die Themen erfassen und öffentlich machen, die sie bewegen. Zum Treffen dieser beiden künstlerischen Ausdruckformen gestalteten Kreative im Filmfestcafe in einer Spontanaktion ein weiteres Filmfest-Laken, denn das WorldWideBlanket kann jederzeit ergänzt werden. Seit dem Start im April 2013 hat das Organisationsteam in ganz Deutschland Menschen gefunden, die sich dem Thema “nachhaltig leben” künstlerisch genähert haben. Gleich zum Projektstart wurde WorldWideBlanket von der UNESCO als Einzelmaßnahme ihres Projekts Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Am 14. Juni 2015 erreichte WorldWideBlanket mit dem Zusammennähen aller bis dahin in Deutschland entstandenen Bettlaken in Berlin seinen Höhepunkt. Jetzt kann es vom Filmfest aus weiter auf Wanderausstellung gehen und sucht dafür noch weitere Orte, die es auf nachhaltigem Wege erreicht. Die Wanderausstellung des WorldWideBlanket ist nicht als Ende gedacht, sondern soll die Laken wieder in den Gebrauchs-Kreislauf zurückbringen (cradle to cradle, upcycling). Manche Bettlaken werden wohl als Kunstwerk versteigert werden, aus anderen soll noch etwas entstehen. Was ? — das wissen die Macher des WorldWideBlanket auch noch nicht genau. Deshalb ist jeder aufgerufen, Vorschläge zu machen! Hochschulen und Kunstakademien könnten mit den Bettlaken einen Semesterentwurf gestalten. Aber auch Privatpersonen sollen keine Bettlaken vorenthalten werden. Die nachhaltigsten, innovativsten und schönsten Ideen müssen verwirklicht werden. Die kreativste ALW- Aktive, Marta Cadena Arias, gestaltete ein eigenes ALW-Laken. Ihre kritischen Karikaturen machen auf die hemmungslose Ausbeutung unserer Umwelt aufmerksam. Die ALW hat die Ausstellung in Weiterstadt auf ihrer Homepage www.alw-weiterstadt.de filmisch dokumentiert und wird die Aktion WorldWideBlanket weiter verfolgen.
Kontakt und weitere Informationen:
ALW- Heinz-Ludwig Petri hlpetri@alw-weiterstadt.de/ www.alw-weiterstadt.de und zu
WorldWideBlanket / Birgit Becker / 06150 5048291 bettlaken@worldwideblanket.de / worldwideblanket.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.