Süßes von Schülern für Schüler: 2000-fache adventliche Überraschung am Nikolaustag

Die SV-Vertreter der Stadtteilschule Arheilgen, der Eleonorenschule, der Hessenwaldschule und Sozialpädagoge Sören Meisterjahn arbeiten zusammen, um Schülern eine Nikolaus-Überraschung zu bereiten. Foto Roland Lörzer
Weiterstadt: Hessenwaldschule |

Seit Jahren gibt es an der Hessenwaldschule am Nikolaustag Süßes: Die Hessenwaldschüler beschenken sich mit Weihnachtsmännern aus Schokolade. Organisiert wird die Aktion von Schülern für Schüler. Auf Anregung der SV der Hessenwaldschule mit Okan Erdogan und Helene Hoffmann an der Spitze und begleitet vom Betruungslehrer Ralph Hambitzer und dem Sozialpädagogen Sören Meisterjahn wird diese schöne Tradition dieses Jahr erstmals auch auf die Eleonorenschule in Darmstadt, die Stadtteilschule Arheilgen und die Albrecht-Dürer-Schule in Weiterstadt ausgeweitet.

Schüler dieser Schulen beschenken sich gegenseitig und es gibt einen organisierten Austausch zwischen den Schulen. Über 1200 Nikoläuse mussten die SV-Leute allein für die Hessenwaldschule besorgen. Insgesamt freuen sich die Schüler der vier Schulen über 2176 Nikoläuse. Kistenweise wurden sie am Montag in der Eleonorenschule an die beteiligten Schulen verteilt und sorgen am Nikolaustag für eine über 2000-fache adventliche Freude, süße Überraschungen und schokoladige Rätsel.
Geschenke erhalten die Freundschaft und vertiefen sie - in diesem Fall nicht nur zwischen Schülern, sondern auch zwischen Schulen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.