TYPISIERUNG FÜR MARION GEHT WEITER

Der Gewerbeverein Weiterstadt freut sich sehr, dass die Typisierungsaktion, die die FuFa-Abteilung des SV 98 Darmstadt, der Fanblock 1898 und das Fanprojekt rund um das vorletzte Heimspiel gegen Bochum für die an Leukämie erkrankte Marion organisierte, eine Fortsetzung findet. Anlässlich der 3. Weiterstädter Gesundheitsmesse am 01.10. 2017 gibt es von 13:00 bis 16:00 Uhr im Weiterstädter Bürgerzentrum eine weitere Möglichkeit für Freiwillige, sich durch die DKMS typisieren zu lassen.

Was am Anfang nur eine verrückte Idee war, konnte mithilfe der engagierten Mitarbeiter der FuFa und des Fanprojektes in die Tat umgesetzt werden. Denn wo gibt es mehr Menschen auf einem Fleck, die sich für Gesundheit interessieren, als auf einer Messe zu diesem Thema. Bei den vergangenen Messen gab es Besucherströme zwischen 5000 und 8000 Menschen, die möchte der Gewerbeverein dazu animieren, Gutes zu tun. Außerdem konnten aufgrund der Vielzahl der Freiwilligen bei der letzten Aktion nicht alle registriert werden. Sie erhalten am 1. Oktober eine weitere Möglichkeit. „Wir freuen uns, dass durch die Zusammenarbeit mit der FuFa und dem Fanprojekt schon viele Fragen im Vorfeld beantwortet sind und wir auf die bewährte Logistik und die Helfer der letzten Aktion zurückgreifen können. Jeder Freiwillige kann potentiell ein Menschenleben retten, das zählt!“ so Stephan Geter, Vorsitzender des Weiterstädter Gewerbevereins.

SCHIRMHERR BÜRGERMEISTER RALF MÖLLER

Begeistert von der Idee des Gewerbevereins hat sich der Weiterstädter Bürgermeister Ralf Möller spontan bereit erklärt, der Aktion als Schirmherr vorzustehen. Selbst schon seit 20 Jahren registriert, ist er glücklich über so viel Engagement aus den Reihen seiner Stadt.

SPENDEN HELFEN AUCH

Sich typisieren zu lassen ist allerdings nur eine Möglichkeit, diese Aktion zu unterstützen. Wer das nicht möchte oder kann, ist herzlich eingeladen, sich an den anfallenden Kosten durch eine Spende zu beteiligen. Denn pro Typisierung muss mit einem Betrag von 35 Euro gerechnet werden, der fast ausschließlich durch Spenden refinanziert wird. Wer für Marion spenden möchte kann dies hier tun: DKMS Spendenkonto IBAN DE85 5085 0150 0000 58, Verwendungszweck: Marion will leben.

TALKRUNDE MIT LILIENPROMINENZ

Vor der Typisierung wird es eine kleine Talkrunde auf der Bühne des Bürgerzentrums geben. Mit dabei sind Vertreter des Fanprojektes, der FuFa-Abteilung, des Gewerbevereins und natürlich auch vom SV Darmstadt 98.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.