Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Kreisverband Darmstadt Stadt und Land im Sozialverband VdK veranstaltet Aktionstag im Loop 5

Wann? 05.05.2012 11:00 Uhr bis 05.05.2012 17:00 Uhr

Wo? Einkaufszentrum LOOP 5, Gutenbergstraße 5, 64331 Weiterstadt DE
Weiterstadt: Einkaufszentrum LOOP 5 | Der Sozialverband VdK Hessen – Thüringen, Kreisverband Darmstadt Stadt und Land, führt in Zusammenarbeit mit der "AKTION MENSCH" am 05. Mai 2012 von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr einen Aktionstag im Loop 5 in Weiterstadt durch.
Die Veranstaltung ist Teil des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.
Dieses Jahr ist das Thema - Art. 9 der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK)
Barrierefreiheit – „Jede Barriere ist eine zu viel“
Der Sozialverband VdK fordert: Barrierefreiheit in Hessen und Thüringen

Die Schirmherrschaft hat der Landesvorsitzende des Sozialverbandes VdK Hessen Thüringen Udo Schlitt übernommen.

Dass Stufen und Treppen für Rollstuhlfahrer Barrieren darstellen, leuchtet sicher jedem ein. Aber es gibt auch „unsichtbare“ Barrieren. Zum Beispiel helfen einem Hörgeschädigten keine Lautsprecherdurchsagen, wenn nicht auch optisch angezeigt wird, worum es geht. Ein Blinder sieht nicht, wenn eine Fußgängerampel grün wird, er ist auf akustische Signale angewiesen. Das sind nur zwei einfache Beispiele für Barrieren, an die man nicht sofort denkt.

Folgende Aktionen und Aktivitäten sind vorgesehen:
- Im LOOP5-Einkaufszentrum – Messe- und Infostände von mehreren sozialen Organisationen / Verbänden -
VdK Hessen-Thüringen, Bahnhofsmission Mobil Darmstadt, Sozialzentrum Ohlystift (AWO) Gräfenhausen,
FeSM e.V. Weiterstadt und andere mit Aktionstafel und einigen sportlichen Vorstellungen, 10:00-17:00
- In allen Ortsteilen von Weiterstadt und Erzhausen – Infostände mit Aktionstafeln und Bürgerbeteiligung –
Aufzeigung von Barrieren in Weiterstadt, 08:00-11:00
- In Gräfenhausen beteiligt sich beispielsweise die AWO Gräfenhausen mit einem Stand vor der Metzgerei
Knauf, das DRK Erzhausen beteiligt sich im Rahmen seiner 90-Jahr-Feier
- Rollstuhltaxi vor LOOP5 für „Behindertenfahrten“ innerhalb Weiterstadt
- Behindertengerechter Krankenwagen der Johanniter Unfall Hilfe
- Sportliche Aktivitäten von Behinderten
- Sensibilisierung und Beteiligung von vielen Menschen mit und ohne Behinderung, Jung und Alt für das Thema
„Barrierefreiheit“ - im ÖPNV, öffentlichen Gebäuden, Freiräumen, Arztpraxen, Einrichtungen usw.
- Inklusionsgedanke - Gespräche mit Fragen und Diskussionen zu UN-Behindertenrechtskonvention initiieren

Auch die DaDiNa unterstützt den Aktionstag mit folgender Sonderregelung:
Am Aktionstag 05.05.2012 werden die Linien 675 und 5513 ausnahmsweise in beiden Richtungen ganztägig an der Haltestelle „Einkaufszentrum“ im Ortsteil Weiterstadt-Riedbahn halten, um einen behindertengerechten Ein- und Ausstieg zu ermöglichen. Auf beiden Linien fahren Niederflurbusse, zum Teil mit Rampen. Fahrgäste von Darmstadt zum Loop5 verbleiben an der Haltestelle „Am Dornbusch“ im Bus und fahren die Schleife durch den Cityring mit, um dann an der Haltestelle „Einkaufszentrum“ vor dem Loop5 auszusteigen. Die Abfahrt nach Weiterstadt mit den Linien 675 und 5513 erfolgt am 05.05.2012 zusätzlich an der Haltestelle „Einkaufszentrum“ oder wie gehabt an der Haltestelle „Am Dornbusch“. An der Haltestelle „Einkaufszentrum“ informiert ein Aushangfahrplan der Linien 675 und 5513 über die Abfahrtszeiten am 05.05. Richtung Weiterstadt.

Ansprechpartner vor und während der Veranstaltung sind:
Hermann Schuchhardt, Kreisvorsitzender, Tel.: 06151-47849
Norbert Baron, Beauftragter für Barrierefreiheit, Tel.: 0160-4034454

Alle Bürger, egal ob behindert oder nichtbehindert, aus Weiterstadt, Darmstadt und den umliegenden Gemeinden sind herzlich eingeladen.

Behinderung kann jeden treffen! „Jede Barriere ist eine zu viel“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.