Kickboxschnupperstunden als Grundlage für Selbstbeherrschung zum Zwecke der Sportintegration

Die Sportgemeinde Weiterstadt bietet im Sommer einen neuen Kickboxschnuppertag im Dojo des Sportzentrums an. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 24.06.2017 von 10:00 bis 13:30 Uhr statt. Der Schnuppertag ist für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.
Hier werden ihnen alle Grundlagen des Kickboxsports erläutert und geübt. Nicht nur die verschiedenen Box- und Tritttechniken werden sie erlernen, auch Koordination und Kondition werden gezielt geschult. Beim Kickboxen soll der Respekt voreinander vermittelt werden. Die Teilnehmer sollen ihre eigenen Grenzen erforschen. Kickboxen bietet ein ideales Ganzkörpertraining. Der Kurs richtet sich besonders an Neu- und Wiedereinsteiger. Den Schnupperkurs leiten wird der erfahrene Kickboxtrainer Oliver Hahl. Er ist WAKO Kickbox Trainer mit A-Lizenz. Außerdem ist er als Landestrainer von Hessen tätig und ist zusätzlich noch Budo Pädagoge.
Zudem sollen hier SportlerInnen mit unterschiedlichen Sporterfahrungen gemeinsam Bewegungserfahrung sammeln. Nicht nur SportlerInnen mit unterschiedlichen Sporterfahrungen, sondern auch geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund sind hier herzlich willkommen. Vereinssport bietet mit seinen weitreichenden, individuellen Chancen und sozialen Möglichkeiten ein wichtiges Handlungsfeld für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und der einheimischen Bevölkerung. Kickboxen lernt Toleranz im Sport, wodurch es zu einem respektvollen Umgang zwischen den Geflüchteten und Einheimischen kommt. Zudem werden im Besonderen Kondition und Koordination, sowie Kraft geschult.
Für das Training sollten sie lockere Trainingskleidung mitbringen. Auch ein Mundschutz und eine Bandage sind erforderlich, falls sie keine Gelegenheit haben sollten diese zu erwerben.
Bei Interesse, Fragen oder Anmeldung rufen Sie uns unter 06150/961016 oder mailen Sie an fitness@sg-weiterstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.