Risikostoffe im Wasser – Gefahren für Mensch und Umwelt?

Wann? 08.07.2015 19:00 Uhr

Wo? GLS-Bank, Mainzer Landstraße 50, 60325 Frankfurt am Main DE
Frankfurt am Main: GLS-Bank |

Wie gehen wir im Alltag mit Wasser um?

Die Nanotechnologie gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts und längst sind die „Zwergpartikel“ allgegenwärtig: von antibakterieller Sportbekleidung über Schuhspray bis zur Zahnpasta. Aber die Nanopartikel sind nur ein Beispiel für künstlich hergestellte Stoffe und Produkte, die wir heute im Alltag verwenden. Welche Risiken bergen sie für Mensch und Umwelt?

Bekannt ist, dass bei der Verwendung solcher Stoffe Rückstände ins Abwasser und damit in die Umwelt gelangen. Das gilt auch für Arzneimittel. Warum ist das so und was sind die Folgen? Was kann die Gesellschaft und was kann jeder Einzelne tun, um mögliche Risiken zu reduzieren?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen dieser Veranstaltung von Anna Walz und Dr. Carolin Völker, Vertreterinnen des ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung Frankfurt am Main, Forschungsschwerpunkt Wasserinfrastruktur und Risikoanalysen), sowie mit Prof. Dr. Jörg Oehlmann (Institut für Ökologie, Evolution und Diversität) und Prof. Dr. Wilhelm Püttmann (Institut für Atmosphäre und Umwelt), beide der Goethe-Universität Frankfurt zugehörig, diskutiert. Die Moderation übernimmt PD Dr. Heike Zimmermann-Timm (GRADE – Goethe Graduate Academy)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.