Nachwuchsförderprogramm CDU Hessen 2012 - Riedstädter mit dabei

Wann? 07.02.2012 18:00 Uhr

Wo? Hessischer Landtag, Schloßplatz 1, Mitte, 65183 Wiesbaden DE
Der frisch gebackene Stipendiat Alexander Heitzer auf den Stufen des Hessischen Landtages
Wiesbaden: Hessischer Landtag | Die CDU Hessen fördert in Kooperation mit der Jungen Union Hessen in ihrem Nachwuchsförderprogramm seit einigen Jahren junge, motivierte und in Partei und Gesellschaft engagierte Menschen mit einer Reihe von Vorlesungen, Seminaren und Veranstaltungen, um ihnen tiefere Einblicke in die Organisations- und Funktionsweise christdemokratischer Politik zu eröffnen. Im Rahmen dieses Nachwuchsförderprogramms werden erfahrene Profipolitiker wie Landtags- und Bundestagsabgeordnete, Bürgermeister, Landräte oder Minister als Mentoren an die Stipendiaten von den Landesverbänden vermittelt. Das Nachwuchsförderprogramm ist ein berufsbegleitendes Stipendienprogramm für ausgewählte Nachwuchskräfte. Ziel der Jungen Union Hessen und der CDU Hessen ist es, begabte und leistungsbereite junge Menschen auf die Übernahme von Verantwortung in Politik und Wirtschaft und Verbänden vorzubereiten. Im ersten Abschnitt des Programms geht es um die christlich-demokratische Werteentwicklung und politische Grundlagen. Daran schließt sich ein Praxisteil an, in dem die Stipendiaten durch interaktive Veranstaltungen Einblicke in politische und wirtschaftliche Strukturen und Abläufe bekommen. Schließlich gibt es auch einen Abschnitt, der sich mit der individuellen Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt. Für CDU und JU ist die Begabtenförderung eine Investition in die Zukunft unseres Landes. Seine zukünftigen Führungskräfte und Leistungseliten sollen sich durch fachliche und soziale Kompetenz auszeichnen. Den Start des Programmes bildete die Auftaktveranstaltung am Dienstag, 07. Februar im CDU Fraktionssitzungssaal des Hessischen Landtages in Wiesbaden. Zur Begrüßung und Einleitung sprach Peter Beuth MdL (Generalsekretär der CDU Hessen) und unterstrich die Wichtigkeit und Dringlichkeit des sozialen Engagements gerade bei der „jungen Generation“. Die frisch gebackenen Stipendiaten erfuhren alles über Koordination und Organisation des Stipendiums von Herrn Wolfgang Storck (CDU Hessen) gefolgt von einer Vorstellung einzelner Seminare durch Herrn Dr. Thomas Ehlen (KAS Wiesbaden). Zum Ende der Auftaktveranstaltung wurde den frisch gebackenen Stipendiaten in entspannter Atmosphäre die Möglichkeit geboten, bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und einem kleinen Imbiss, sich untereinander kennenzulernen und interessante Gespräche zu führen. „Ich freue mich bereits sehr auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit meinen zukünftigen Mentoren und erhoffe mir tiefere Einblicke in die innerparteiliche Organisation und der vielen einzeln verketteten Mechanismen von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Sowohl die jüngeren, als auch die älteren Bürgerinnen und Bürger möchte ich für die christdemokratische Politik der CDU begeistern und mit an Bord nehmen. Denn nur mit den Erfahrungen von gestern, dem Wissen von heute und dem direkten Informationsaustausch zwischen Alt und Jung ist es möglich intelligente, transparente und bürgernahe Politik zu betreiben.“ so Alexander Heitzer (Stellv. Vorsitzender CDU Leeheim)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.