offline

Willi Dingeldein

Willi Dingeldein
26
Heimatort ist: Würzberg
26 Punkte | registriert seit 20.11.2016
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

Spende an Hospiz-Initiative Odenwald e. V. übergeben

Willi Dingeldein
Willi Dingeldein | Michelstadt | am 10.09.2017

Michelstadt: Kultur- und Heimatverein | WÜRZBERG. Bei uns wird die Gemeinnützigkeit sehr ernst genommen. Das waren Worte von Willi Dingeldein, einem der drei Vorsitzenden vom Kultur- und Heimatverein Würzberg e. V. Auf Einladung des Vereins war die Vorsitzende der Hospiz-Initiative Odenwald, Dr. Erika Ober, in das Höhendorf gekommen, um eine Spende für ihren Verein entgegenzunehmen. In der Einleitung des Treffens stelle der Vorsitzende die Arbeit des 1962 unter dem...

1 Bild

Aussichtspunkt am Seeweg aufgewertet.

Willi Dingeldein
Willi Dingeldein | Würzberg | am 10.08.2017

WÜRZBERG: Vor 6 Jahren haben Mitglieder des Kultur- und Heimatverein Würzberg am beliebten Aussichtspunkt am Seeweg, der an Verbindungssträßchen zwischen Vorstadt und Haagsbuche liegt, eine Elsbeere eingepflanzt. Das Bäumchen, das 2011 der Baum des Jahres war, hat sich prächtig entwickelt. Um diesen schönen Aussichtspunkt aufzuwerten, hat sich der Vorstand des Vereins entschlossen, eine Sandsteinbank und einen passenden...

3 Bilder

Neues Anschauungsobjekt zum Lernen für den Kindergarten in Würzberg.

Willi Dingeldein
Willi Dingeldein | Würzberg | am 16.04.2017

WÜRZBERG: Rund 560 Arten von Wildbienen soll es in Deutschland geben. Diese hohe Zahl lässt vermuten, dass die Welt der Brummer noch in Ordnung ist. Dem ist aber nicht so. Neuste wissenschaftliche Erhebungen sagen aus, dass ein Großteil der Nutzinsekten vom Aussterben bedroht ist. Geänderte Umweltbedingungen, wie vermehrte Monokulturen, der Einsatz von Herbiziden, Pestiziden, fehlende Brutmöglichkeiten und Änderungen in der...

1 Bild

Der Winter kann kommen

Willi Dingeldein
Willi Dingeldein | Michelstadt | am 04.01.2017

Michelstadt: KuH | WÜRZBERG: Am 2. Januar hat sich der Winter bemerkbar gemacht. Leider reichte die gefallene Schneemenge noch nicht aus um die Loipen herzurichten. Der Wetterbericht lässt allerdings für die Wintersportler auf Besserung hoffen. Wie vom Vorstand des Kultur- und Heimatvereins Würzberg zu erfahren ist, werden bei ausreichender Schneemenge die Loipen in gewohnter Weise gespurt. Neben den klassischen Doppelspuren gibt es dann auch...