All slots casino

Bei Spielen mit Gemeinschaftskarten, wie Texas Hold'em und Omaha in der all slots casino, richtet sich die Anfangsposition des Geber-Buttons nach der höchsten Karte der Spieler. Erhalten zwei Spieler die gleiche höchste Karte, bestimmt die Rangfolge der Farben (Pik, Herz, Karo, Kreuz), wer als erster den Geber-Button bekommt.
Mit Ausnahme von zeitlich begrenzten Turnieren laufen alle Turniere so lange, bis ein Spieler alle Chips gewonnen hat. Nur in ganz seltenen Fällen (wie bei einigen Qualifikationsturnieren) endet ein Turnier, wenn noch mehrere Spieler übrig sind.
Zeitlich begrenzte Turniere (HellKat) enden zu einer festgelegten Zeit. Die Auszahlung erfolgt nach der Chipanzahl pro Spieler. Zeitturniere mit festgelegten Zeiten enden zu einem bestimmten Zeitpunkt. Bei Turniere mit flexiblen Zeiten gibt es eine maximale Zeit; das Spiel kann auch davor enden. Turniere mit flexiblen Zeiten hören nie mehr als zehn Prozent vor Ende des maximalen Zeitraums auf. Alle Zeitturniere enden, wenn eine vollständige Hand gespielt wurde. Kein Spiel hört mitten im Blatt auf.
Bei zeitlich begrenzten Turnieren teilen sich die drei besten Spieler (bestimmt durch die Chipanzahl) den Preisgeldpool entsprechend der Auszahlungstabelle auf unserer Website. Bei einem Unentschieden teilen sich die Spieler einen angemessenen Preis. Wenn zum Beispiel drei Spieler übrigbleiben und die zwei besseren gleich viele Chips haben, wird die Summe aus dem ersten und dem zweiten Platz aufgeteilt. Der dritte Spieler erhält in diesem Fall den dritten Preis.
Sind bei Turnieren nur zwei Spieler übrig und gibt es kein Unentschieden zwischen ihnen, so teilen sie sich die Summe aus dem ersten und dem zweiten Preis entsprechend der Chipanzahl. Der dritte zuvor ausgeschiedene Spieler erhält den dritten Preis.
Bei Zeitturnieren wird die zum Handeln verfügbare Zeit während der letzten zehn Prozent auf der Kontrolluhr verringert. Auf diese Weise soll ein Stillstand verhindert werden.
Außer bei Rebuy-Turnieren scheidet ein Spieler aus, sobald er alle Chips verliert.
Bei "Limit-Turnieren" (mit einem vorgeschriebenen Bietbetrag) gibt es in jeder Bietrunde ein Gebot und drei Erhöhungen. Wenn nur noch zwei Spieler übrig sind, gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Erhöhungen mehr. Bei Pott-Limit und No-Limit-Turnieren gibt es keine Begrenzung der Anzahl der Erhöhungen.
Wenn nur noch zwei Spieler übrig sing, übernimmt der Spieler, der an der Reihe ist, den Big Blind, und der Small Blind erhält den Button. Der Small Blind oder Button beginnt als Erster vor dem Flop und als Zweiter nach dem Flop.
Wenn zwei (oder mehr) Spieler des gleichen Tisches in der gleichen Runde ausscheiden, dann erlangt der Spieler, der die Runde mit den meisten Chips begonnen hat, die höhere abschließende Position.
Wenn zwei (oder mehr) Spieler von verschiedenen Tischen in der gleichen Runde ausscheiden, wird das Preisgeld gleichmäßig an alle Spieler verteilt, die in der gleichen Rangstellung abgeschlossen haben. Beiden wird der niedrigste Rang zugewiesen.
Wir erwarten von unseren Spielern, dass sie der etablierten Poker-Etikette folgen. Spieler, die dagegen verstoßen, können vom Turnier ausgeschlossen werden.
Sogenanntes Soft-Playing ist bei Turnieren nicht erlaubt. Soft-Spielen bedeutet, dass ein Spieler nicht höchstmöglich auf sein Blatt bietet, mit der ausdrücklichen Absicht, einem anderen Spieler dabei zu helfen, im Turnier weiterzukommen.
Spielern, die ihr Zeitlimit überschreiten ("Time Out"), werden automatisch die Karten entzogen.
Turniere wechseln zu einer festgelegten Zeit in den Blatt-Für-Blatt-Modus. Dies ermöglicht es Tischen, in schwierigen Phasen die gleiche Anzahl an Blättern zu spielen.
Stornierungsbestimmungen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.