Ein Buch über H.P. Lovecraft

“Interview mit H.P. Lovecraft” ist ein im September 2017 vom Ahlersbacher Schriftsteller Christian Schwochert veröffentlichter Roman über ein fiktives Gespräch mit seinem Idol, H.P. Lovecraft.

In diesem Buch führt der “Kaiserfront-Extra”-Autor sein fiktives Interview im Traum. Herr Schwochert trifft, ähnlich wie schon Joachim Fernau es in “Guten Abend Herr Fernau” auf den amerikanischen Autor, der von vielen zu Recht als einer der größten Erben des Edgar Allan Poe betrachtet wird.
Das Besondere an diesem Buch ist, dass hier zwei ähnlich gesonnene Schriftsteller aufeinandertreffen, zwischen denen Jahrzehnte liegen.

Man auf eine sehr persönliche Weise viel über Lovecraft, seine Weltsicht und seine Werke erfährt, aber eben auch ein bisschen was über Schwochert – getreu dem Motto, man bekommt, was man mitbringt. Die Idee, seinem Idol so ein Denkmal zu setzen, ist so erfrischend wie die Umsetzung gelungen ist. Ein Lesespaß für alle Tentakel-Fans.

Das Buch des in Ahlersbach lebenden Autors ist sogar für den Skoutz-Award nominiert
Skoutz-Juror Oliver Kyr meint: Jahrzehnte liegen zwischen dem Autor und Lovecraft. Das hält ihn aber nicht von diesem Interview ab. Und Lovecraft ganz sicher auch nicht. Ctulhu lauert eben überall, auch zwischen diesen Buchdeckeln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.