Kinderfeuerwehr in Alsbach

8Bilder

Die Feuerwehr Alsbach gründet eine Kinderfeuerwehr

Der Vorstand und die Einsatzabteilung beabsichtigte schon geraume Zeit, eine Kinderfeuerwehr ins Leben zu rufen; einerseits um den Nachwuchs der Einsatzabteilung zu sichern und andererseits Kinder für den Dienst am Nächsten zu interessieren. Insbesondere der stellvertretende Wehrführer Dr. Marcus Jung erklärte die Gründung dieser Abteilung zur „Chefsache“. Gespräche mit aktiven Kameraden, die Kinder zwischen sechs und zehn Jahre haben, sowie mit der Gemeinde wurden geführt. Andere Feuerwehren, die bereits eine entsprechende Abteilung unterhalten, wurden befragt. Auch versicherungsrechtliche Fragen mussten geklärt werden.

Nach Vorankündigungen über das Internet und mit Flugblättern war es schließlich soweit.

Am 15.09.2012 fand die erste Besprechung unter den Interessierten statt. Zehn „Bambini“ nahmen stolz ihre „erste Uniform“, ein T-Shirt mit Aufdruck, in Empfang und hörten den zukünftigen Leitern der „Blaulicht-Bande“, so wurde die Kinderfeuerwehr getauft, den Eheleuten Sabrina und Steffen Kühner, neugierig zu. Die Kühners sind den Kindern keine Fremde, da sie bereits seit Jahren abgehende Kindergarten- sowie Grundschulkinder im vorbeugenden Brandschutz unterweisen.

Besprochen wurde, dass einmal monatlich samstags ein Treffen stattfinden soll. Die Kinder sollen früh und spielerisch lernen, Gefahren richtig einzuschätzen und Anderen zu helfen. Die Kinderfeuerwehr soll Sinn für eine Gemeinschaft, Teamgeist und soziales Verhalten vermitteln. Die Kinder wurden durch das Feuerwehrgerätehaus geführt und hatten Gelegenheit, als Mannschaft ein Feuerwehrfahrzeug zu besetzten.

Dr. Jung ist sich sicher, dass dieser Tag der Gemeinde Alsbach-Hähnlein, der Feuerwehr Alsbach und insbesondere den Kinder eine bleibende Erinnerung bleiben wird. Die Kinder freuen sich jedenfalls bereits jetzt auf das nächste Treffen und ihren „ersten Einsatz“. (mh)

http://www.feuerwehr-alsbach.de/index.php?id=271

Autor:

Bettina Götz aus Alsbach-Hähnlein

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.