Die Handballer der SG Rot-Weiss Babenhausen verstärken sich am Kreis

Mark Sprenger, einer von zwei neu verpflichteten  Kreisläufern bei der SG Rot-Weiss Babenhausen
  • Mark Sprenger, einer von zwei neu verpflichteten Kreisläufern bei der SG Rot-Weiss Babenhausen
  • hochgeladen von Rolf Kreisel

Sie sind die gefürchtetsten, aber auch diejenigen die am Meisten einstecken müssen. Die Kreisläufer. Und wenn man vor Mark Sprenger steht, einer von zwei Neuzugängen am Kreis bei den Löwen, dann ist man froh wenn man nicht zum Gegner zählt. Mark Sprenger, Jahrgang 1991, ist -wie alle im Löwenkader- ein sehr sympathischer junger Mann. Er spielt seit 2006 beim SV Erlensee Handball, begann also erst mit fünfzehn Jahren, blieb seit dieser Zeit aber seinem Verein bis zum Abschluss der abgelaufenen Saison 2012/2013 treu. Sein Wohnort ist Neuberg (hinter Erlensee, bei Ravolzhausen) und er hat somit sicher die weiteste Anfahrt. Diese kann er sich jedoch mit seinem besten Freund Etienne Schweizer teilen, denn dieser wechselte ja ebenfalls zu den Rot-Weissen Löwen. Berufsmäßig ist er auf Maschinen- und Anlagentechnik spezialisiert. Gefragt nach seinen Hobbys gibt er zur Antwort: Handball, Basketball, siegen. Mark Sprenger hat sich mit seinem Wechsel zum Ziel gesetzt mit dazu beizutragen den Klassenerhalt in der Oberliga zu schaffen. Als den Grund zum Wechsel, hin zur SG, gibt er an „Ich will Oberliga spielen, mit meinem Kumpel Etienne Schweizer“. Da ist er bei den Löwen genau richtig, denn die Philosophie der Vereinsführung "Junge und hungrige Spieler aus der Region" zu verpflichten gibt solch motivierten und talentierten jungen Spielern die Perspektive und den entsprechenden Boden unter den Füßen. Er beschreibt sich mit den gewünschten drei Schlagworten zu seiner Person als: jung, ehrgeizig, motiviert. Eines hat er jedoch vergessen, riesig, aber es waren ja auch nur drei gefordert. Wenn man Mark gegenüber steht so hat man gefühlte zwei Meter Größe, und ca.100 Kg Gewicht vor sich. Und darüber hinaus ist er noch wendig und schnell. Da möchte man wirklich nicht der Gegner sein.

Autor:

Rolf Kreisel aus Babenhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.