Duselerfolg der SG Rot-Weiss Babenhausen II

I
SG Rot-Weiss Babenhausen vs. TV Kleinwallstadt 30:29 (12:14)

Sprichwörtlich auf dem Zahnfleisch kriecht momentan die Zweite Mannschaft der SG Rot-Weiss Babenhausen. Mit dem letzten Spieleraufgebot gelang der Mannschaft von Cem Adanir ein glücklicher 30:29-Erfolg gegen den TV Kleinwallstadt II, der allerdings bis in die letzte Sekunde hart umgekämpft war. Gerade einmal sieben Feldspieler standen auf Babenhäuser Seite gegen den TV Kleinwallstadt II zur Verfügung. Trotz der dünnen Spielerdecke war man auf SG-Seite optimistisch, den Aufwärtstrend der letzten Wochen zu bestätigen. Zum Ärger der Löwen-Fans verliefen die ersten 30 Minuten keineswegs erfolgversprechend. Während die Defensive ordentlich stand, lief im Angriff nichts zusammen. Über ein Dutzend bester Torchancen wurden liegen gelassen. Nur der ebenfalls eher schwachen Chanceverwertung der Gäste war es zu verdanken, dass die Rot-Weissen auf Tuchfühlung blieben. Sekunden vor Pausenpfiff verkürzte die SG zum 12:14-Halbzeitstand.

In Durchgang zwei konnte der TV seinen Zwei-Tore-Vorsprung zunächst verteidigen. Mit zunehmender Spieldauer steigerten sich die Löwen vor allem im Angriffsspiel. In der 40. Spielminute folgte die erstmalige Führung der Gastgeber (20:19). Kleinwallstadt hielt zunächst bis zum 22:22 dagegen, ehe Max Willand mit zwei Treffern für eine Zwei-Tore-Führung (24:22) sorgte. Die Manndeckung gegen Babenhausens Rückraum fruchtete zunächst nicht. Geschickt nutzen die SG-Angreifer die sich bietenden Lücken und bauten ihren Vorsprung zum 27:23 und 28:24 aus. Doch auch das 29:25 (55. Spielminute) durch Jochen Rheinheimer ließ die Gäste keineswegs aufstecken. Der TV antwortete mit zwei Treffern ehe erneut Rheinheimer zum 30:27 traf. Kleinwallstadt Reaktion mit einer offenen Manndeckung folgte prompt. Zwei technische Fehler der Rot-Weissen wurden gnadenlos zum 30:28 und 30:29 bestraft. Zu mehr sollte es allerdings für die wacker kämpfenden Kleinwallstädter nicht reichen. Mit viel Glück und einer tollen Moral – vor allem aufgrund der aktuellen Verletzungsmisere – ging der Sieg der Löwen völlig in Ordnung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen