Erste Hälfte verpennt, dann die Krallen gezeigt

C-Jugend Junglöwen siegen mit 21:13 gegen HSG Aschaffenburg

Die mitgereisten Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, denn gedanklich schienen die Jungs der Trainer Mitch Maloul und Jan Willand noch nicht auf dem Platz. Es summierten sich zu viele Fehler, gerade in der Anfangsphase, in allen Bereichen des Babenhäuser Spiels. Einzige Ausnahme war Leon im Tor. Lag es an der frühen Spielzeit oder wurde der Gegner unterschätzt? Beim Spielstand von 1:4 aus Sicht der Junglöwen legten die Trainer die grüne Karte, und stellten in der Auszeit die Mannschaft neu ein. Die Spieler der HSG Aschaffenburg nutzten bis dahin konsequent alle Möglichkeiten die ihnen von den Rot-Weissen angeboten wurde. Passfehler führten zu Tempogegenstößen, und Stellungsfehler wurden mit einem einfachen Wechsel zu einem Torerfolg genutzt. Nach der Auszeit griffen die taktischen Veränderungen, wenn auch nur langsam. Der HSG gelang es immer wieder, die sich ihr bietenden Chancen zu nutzen, während bei der SG gerade Max in dieser Phase mit einigen schönen Toren glänzte und das Team der Rot-Weissen auf Kurs hielt. So langsam ließ bei den Unterfranken dann die Kraft nach, und ab dem 8:11 kippte das Spiel komplett zu Gunsten der Junglöwen. Mit einem 4:0 Lauf vor der Pause wurde das Spiel endgültig gedreht und mit einer 12:11 Führung der Junglöwen ging es zum Pausentee. Direkt nach der Pause erhöhte Andi auf 13:11, aber wer dachte, dass dies nun die Entscheidung war, musste sich doch noch gedulden, wenn auch nur kurz. Nach dem erneuten Ausgleich (13:13), gab es kein Halten mehr für die SG. Mit einem 8:0 Lauf zum 21:13 war die Messe sprichwörtlich gelesen. Alle Spieler bekamen ihre Spielanteile und fast alle reihten sich am Ende noch in die Torschützenliste ein. Ein großes Lob der Trainer verdiente sich Leon D. mit einer tollen Leistung im Tor. Das dritte Spiel der Meisterrunde bestreitet die C-Jugend der SG RW Babenhausen am Samstag, dem 15.2.14, um 18.00 Uhr, in der Babenhäuser Schulsporthalle gegen die JSG Odenwald.
Es spielten: Leon D., Felix, Joshi, Philipp, Florian, Oumar, Julian, Luca, Nik, Dominik, Andi, Max, Giona.

Autor:

Rolf Kreisel aus Babenhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.